OpenBCM V1.07b6_bn2 (Linux)

Packet Radio Mailbox

FFLB0X

[[FFL-B0X]]

 Login: GAST





  
FFL0EV > DARC     28.11.22 15:09l 56 Lines 2799 Bytes #999 (7) @ BCMNET
BID : SWBFFLB0X_1A
Read: GAST
Subj: Fortschritte in Sachen Koexistenz 23 cm und RNSS
Path: FFLB0X
Sent: 221128/1409z @:FFLB0X.#BAY.DEU.BCMNET [[FFL-B0X]] obcm1.07b6_bn2 LT:007
From: FFL0EV @ FFLB0X.#BAY.DEU.BCMNET (FFL e.v.)
To:   DARC @ BCMNET
X-Info: Sent with login password

Die IARU-Region 1 berichtet
Fortschritte in Sachen Koexistenz 23 cm und RNSS

Die ITU-R-Arbeitsgruppe 5A macht Fortschritte bei dem Thema der 
Koexistenz des 23-cm-Amateurfunkbands und des Radio Navigation Satellite 
Service, kurz RNSS. Darüber berichtet Barry, G4SJH, auf der Webseite der 
IARU-Region 1. In seiner Meldung heißt es: Vom 14. bis 25. November 
wurden die Vorbereitungsarbeiten für den Tagesordnungspunkt 9.1b der 
Weltfunkkonferenz 2023 in der ITU-R-Arbeitsgruppe 5A (WP5A) fortgesetzt. 
Zwei Ergebnisse würden derzeit diskutiert.

Dazu gehören 1. der Entwurf eines Berichts über die technischen Parameter 
und Betriebsmerkmale des 23-cm-Amateurfunkdienstes und des Amateur-
Satellitendienstes, die in den jetzt im ITU-R-Bericht M.2513 - 0 ver-
öffentlichten Studien verwendet wurden. Im 2. Entwurf einer Empfehlung 
werden Leitlinien empfohlen, welche die nationalen Verwaltungen ergreifen
können, um den Schutz des Satellitennavigationsfunkdienstes vor Störungen 
durch Amateurfunkstationen zu erleichtern.

Seit der letzten WP5A-Sitzung hat sich das globale WRC-23 9.1b-Team der 
IARU unter der Leitung von G4SJH mit der Amateurfunkgemeinschaft beraten 
und einen Beitrag zum Entwurf der Empfehlung geleistet. Wie üblich nahm 
die IARU an der Sitzung teil, um den Beitrag zu unterstützen und sich an 
den laufenden Diskussionen und Verhandlungen zu beteiligen. Beiträge 
wurden auch von einer Reihe von nationalen Verwaltungen geliefert, und 
ein zusammenfassender Bericht über die Sitzung kann heruntergeladen 
werden: https://www.iaru.org/wp-content/uploads/2022/11/Report-from-WP5A_
Nov-2022.pdf. Im Allgemeinen bewegt sich die Entwicklung der Empfehlung 
in eine geeignete Richtung, und viele der IARU-Vorschläge bleiben in dem 
Entwurfsdokument erhalten, das auf der nächsten Sitzung zur weiteren 
Bearbeitung vorgelegt wird.

In der Zwischenzeit wird in der CEPT die Arbeit des Projektteams SE40 
mit der Entwicklung eines ECC-Berichts zum gleichen Koexistenzproblem 
fortgesetzt, das sich am 3. und 4. November traf. (Bei dem ECC handelt 
es sich um den CEPT-Ausschuss für elektronische Kommunikation). Die 
Arbeiten zu diesem Thema werden im nächsten Jahr sowohl in der ITU-R als 
auch in den regionalen Telekommunikationsorganisationen fortgesetzt. Die 
IARU setzt sich dafür ein, dass die Studien richtig interpretiert werden 
und dass die Realitäten des Amateurfunkbetriebs in diesem Band angemessen 
berücksichtigt werden.

(Quelle: https://www.iaru-r1.org/2022/itu%e2%80%91r-working-party-5a-is-
making-progress-on-the-23cm-amateur-band-and-rnss-radio-navigation-
satellite-service-coexistence/)

--

Quelle: https://www.darc.de/home/

 * Mit freundlicher Genehmigung des DARC ins CB Packet Radio übernommen *

Funkfreunde Landshut e.V.
www.funkfreundelandshut.de

 


Lese vorherige Mail | Lese naechste Mail


 06.02.2023 03:41:34lZurueck Nach oben