OpenBCM V1.07b6_bn2 (Linux)

Packet Radio Mailbox

FFLB0X

[[FFL-B0X]]

 Login: GAST





  
FFL0EV > DARC     19.12.22 18:30l 49 Lines 2204 Bytes #999 (7) @ BCMNET
BID : JWCFFLB0X_1I
Read: FFL0EV GAST DHH841
Subj: Mit ChatGPT verstehen, programmieren und funken
Path: FFLB0X
Sent: 221219/1730z @:FFLB0X.#BAY.DEU.BCMNET [[FFL-B0X]] obcm1.07b6_bn2 LT:007
From: FFL0EV @ FFLB0X.#BAY.DEU.BCMNET (FFL e.v.)
To:   DARC @ BCMNET
X-Info: Sent with login password

Künstliche Intelligenz
Mit ChatGPT verstehen, programmieren und funken

ChatGPT ist ein Large-Language-Modell (LLM) oder "Künstliche Intelligenz", 
die vom Unternehmen OpenAI entwickelt und im November 2022 veröffentlicht 
wurde. Es ist in der Lage, komplizierte Sachverhalte zu verstehen und 
fundiert zu erklären, einschließlich komplexen funktechnischen Themen wie 
z.B. einem Golay-Decoder.

Dabei werden nicht, wie bei anderen Suchmaschinen, verschiedene passende 
Artikel angeboten, sondern die Erklärung selbst. Es ist ein Dialogsystem, 
sodass sich die Antworten verfeinern lassen. Das System steht derzeit 
unter https://chat.openai.com/chat zum Beta-Test kostenlos zur Verfügung. 
Eine Anmeldung mit E-Mail und Mobilnummer ist erforderlich.

Verblüffend ist, dass ChatGPT in der Lage ist Programme in nahezu allen 
Programmier-Sprachen zu erstellen und zu debuggen. Dies ermöglicht 
komplexe Aufgaben zu lösen, neue Anwendungen zu entwickeln und den 
Programmieraufwand deutlich zu verringern oder sich auch nur mit Code-
Schnipseln helfen zu lassen. Der Code für einen Morse-Decoder in Python 
wird in wenigen Sekunden erstellt.

Es gibt aber auch deutliche Einschränkungen, die zur vorsichtigen 
Anwendung mahnen. Die Antworten können überzeugend falsch sein, was nicht 
erkennbar ist. Programme können fehlerhaft und ineffizient sein. ChatGPT 
ist rein textbasiert und kann nur Textinformationen bearbeiten. Nur über 
den Umweg HTML-Code zu erzeugen, können auch Grafiken generiert werden. 
ChatGPT enthält derzeit keine aktuellen Informationen nach 2021 und ist 
keine Suchmaschine.

 Die Algorithmen von ChatGPT sind nicht komplett neu. Die Einfachheit der 
Anwendung und die Qualität und Komplexität der Antworten stellen aber 
einen technischen Durchbruch dar. Es ist zu erwarten, dass ChatGPT ständig 
weiter verbessert wird und gegebenenfalls auch kostenpflichtig wird.

EIn interessanter Heise/C't Artikel findet sich unter: 
https://www.heise.de/news/c-t-3003-Warum-ChatGPT-die-Welt-veraendern-wird-
7372261.htm

--

Quelle: https://www.darc.de/home/

 * Mit freundlicher Genehmigung des DARC ins CB Packet Radio übernommen *

Funkfreunde Landshut e.V.
www.funkfreundelandshut.de

 


Lese vorherige Mail | Lese naechste Mail


 06.02.2023 04:21:56lZurueck Nach oben