OpenBCM V1.07b6_bn2 (Linux)

Packet Radio Mailbox

FFLB0X

[[FFL-B0X]]

 Login: GAST





  
FFL0EV > DARC     28.09.23 16:08l 260 Lines 13530 Bytes #999 (7) @ BCMNET
BID : SX9FFLB0X_1C
Read: FFL0EV GAST DHH841
Subj: Deutschland-Rundspruch 39/2023
Path: FFLB0X
Sent: 230928/1508z @:FFLB0X.#BAY.DEU.BCMNET [[FFL-B0X]] obcm1.07b6_bn2 LT:007
From: FFL0EV @ FFLB0X.#BAY.DEU.BCMNET (FFL e.v.)
To:   DARC @ BCMNET
X-Info: Sent with login password

DARC e.V., Lindenallee 4, 34225 Baunatal, Telefon 0561 949880
Deutschland-Rundspruch 39/2023, 39. KW

Redaktionsschluss: Mittwoch 10 Uhr, freigegeben fuer Rundspruchsendungen ab
Donnerstag, den 28. September 2023, 17:30 UTC. Die aktuelle Audiofassung gibt
es auch als RSS-Feed unter
https://www.nord-ostsee-rundspruch.de/category/deutschland-rundspruch und als
mp3 unter https://www.darc.de/uploads/media/dlrs.mp3. Die aktuelle PDF-Datei
finden Sie im eingeloggten Zustand unter
https://www.darc.de/nachrichten/deutschland-rundspruch/#c35494.
(An die Rundspruchsprecher: Internet-Linkverweise nicht vorlesen, z. B. [X];
lediglich fuer die Schriftfassung werden diese am Ende des Rundspruches
aufgelistet.)

Hallo liebe SWLs, YLs und OMs,
Sie hoeren den Deutschland-Rundspruch Nummer 39 des Deutschen
Amateur-Radio-Clubs fuer die 39. Kalenderwoche 2023. Diesmal haben wir
Meldungen zu folgenden Themen:

- AMSAT-EA will Satelliten HADES-D im November starten
- Distrikt Mecklenburg-Vorpommern (V) hat gewaehlt
- TV-Tipp: ZDF berichtet in "Volle Kanne" ueber Amateurfunk
- "Tueren auf mit der Maus" am 3. Oktober im Amateurfunkzentrum
- Distriktsfuchsjagd in Stelle bei Hamburg
- Letzter Online-Aufsteigerkurs des Distriktes Ruhrgebiet
- Save the date: Mitgliedertreff online am 8. November
- Aktuelle Conteste
und
- Was gibt es Neues vom Funkwetter?

Hier die Meldungen:

AMSAT-EA will Satelliten HADES-D im November starten
----------------------------------------------------
Im November soll der Satellit HADES-D der AMSAT-EA gestartet werden. Er wurde
parallel zu URESAT Antonio de Nebrija entwickelt, wenn auch mit etwas mehr
Zeit. Der Start soll Anfang November mit der Transporter-9-Mission von SpaceX
von Cape Canaveral, Florida (USA) aus erfolgen. HADES-D weist technologische
AEhnlichkeiten zu URESAT auf, da beide als PocketQubes im Mass 1.5P
ausgefuehrt
sind. Dennoch verfuegt HADES-D ueber speziell fuer den Weltraumeinsatz
geeignete Solarpaneele und eine leistungsstaerkere Recheneinheit.
Dadurch kann er seine Signale und die Telemetrie mit hoeherer Geschwindigkeit
uebertragen. Zusaetzlich besitzt HADES-D einen FM-Transponder fuer die
Sprachkommunikation, der auch die Weiterleitung von FSK-Nachrichten
ermoeglicht. Der Satellit sendet Telemetrie in FSK, die zwischen 50 und 2400
bps konfigurierbar ist, sowie CW- und Sprachbaken in FM. Die
Betriebsfrequenzen
von HADES-D lauten wie folgt: Der Uplink erfolgt auf 145,875 MHz in FM/FSK,
waehrend der Downlink auf 436,666 MHz in FM/FSK/CW liegt. Die voraussichtliche
Umlaufbahn des Satelliten ist sonnensynchron angelegt und befindet sich in
einer Hoehe zwischen 550 und 600 km. Darueber berichtet der spanische
Amateurfunkverband URE auf seiner Webseite.

Distrikt Mecklenburg-Vorpommern (V) hat gewaehlt
------------------------------------------------
Am 23. September fand im Ferienland Salem in Malchin die diesjaehrige
Versammlung des DARC-Distriktes Mecklenburg-Vorpommern (V) statt. Die
Versammlung war Bestandteil des traditionellen Distrikttreffens mit
gemeinsamem
Mittag- und Abendessen sowie einem Rahmenprogramm. Fuer die Versammlung
standen
turnusgemaesse Vorstandswahlen auf der Tagesordnung. Zur Wahl des
Distriktsvorsitzenden stellte sich Robert Ulatowski, DK6YA, zur Wiederwahl,
des
Weiteren das Vorstandsmitglied Max Burmeister, DB3MAX.
Beide stellten sich auch zur Wahl eines stellvertretenden
Distriktsvorsitzenden. Ausserdem kandidierte Bert Katzmann, DK3BK, fuer das
Amt
eines weiteren Stellvertreters. Vertreter aus 15 anwesenden Ortsverbaenden
gaben ihre Stimmen wie folgt ab: Robert, DK6YA, bleibt Distriktsvorsitzender,
fuer ihn votierten 14 OVVe. Max, DB3MAX, erhielt 11 Stimmen und ist weiterhin
stellvertretender Distriktsvorsitzender. Auf Bert, DK3BK, entfielen 14
Stimmen,
somit ist er neues Mitglied im Vorstand des Distriktes V. Im Anschluss an die
Wahlen wurden im Rahmen der Ehrungen von Jubilaren auch silberne Ehrennadeln
des DARC fuer langjaehrige besondere Verdienste fuer den Amateurfunk und den
DARC ueberreicht. Ihre Urkunden und Ehrennadeln nahmen aus den Haenden des
Distriktsvorstands entgegen: Rosel Zenker, DL3KWR; Georg Tretow, DL4SVA;
Helmut
Teichmann, DL6KWN, und Roland Knecht, DL7BA.

TV-Tipp: ZDF berichtet in "Volle Kanne" ueber Amateurfunk
---------------------------------------------------------
Das ZDF machte in seiner Sendung "Volle Kanne" den Amateurfunk zum Thema. Ein
Kamerateam hat Andreas, DL1EAR, und Erhard, DL5JQ, bei einer fingierten CW
POTA
Aktivitaet im Park von Schloss Benrath gefilmt. Zufaellig fand am gleichen
Wochenende der SSB-Fieldday statt. Somit konnten zwei verschiedene
Betriebsarten und Outdooraktivitaeten gezeigt werden. Der Beitrag ist wenig
technisch und mit viel Augenzwinkern fuer das Fruehstuecksfernsehen
produziert.
Darueber informiert Marco Eggert, DJ5KW, in einer E-Mail an den DARC und
verweist auf die ZDF-Mediathek, in welcher der Beitrag ab Minute 56:10 zu
sehen
ist [1].

"Tueren auf mit der Maus" am 3. Oktober im Amateurfunkzentrum
-------------------------------------------------------------
Am Dienstag, dem 3. Oktober, nimmt das Amateurfunkzentrum in Baunatal von 10
bis 15 Uhr am bundesweiten Aktionstag "Tueren auf mit der Maus" des
Westdeutschen Rundfunks teil. Unter dem diesjaehrigen Motto "Wertvolle
Schaetze" gibt es spannende Einblicke in den Amateurfunk. Dabei ist so mancher
Schatz zu entdecken, wie die Funkstation im weithin sichtbaren runden Turm.
Natuerlich gibt es auch Mitmachaktionen, zum Beispiel Loeten. Die
Teilnehmerzahl ist auf 24 Besucher ab 8 Jahren begrenzt. Anmeldungen - unter
Angabe der gewuenschten Uhrzeit: 10, 11, 12, 13, 14 oder 15 Uhr - bitte per
E-Mail [2]! Weitere Informationen finden sich im Internet [3, 4].

Distriktsfuchsjagd in Stelle bei Hamburg
----------------------------------------
Am Samstag, dem 7. Oktober veranstaltet der Distrikt Hamburg im Grossen
Buchwedel in Stelle bei Hamburg seine zweite Distriktsfuchsjagd in diesem
Jahr.
Gastgeber sind auch dieses Mal die Winsener Funkamateure vom OV E33. Die
Strecken sind kurz gehalten und die Fuechse relativ einfach zu finden. Damit
moechte das ARDF-Team des OV E33 auch Anfaengern einen einfachen Einblick in
die Welt der Distriktsfuchsjagden ermoeglichen. 2-m-Start ist am 7. Oktober um
11 Uhr und der 80-m-Start ist um 14 Uhr. Ausschreibung, Anfahrt und
Informationen gibt es im Internet auf der Webseite des OV E33 [5]. Auch
Gaeste,
die nicht selbst peilen wollen, sind auf Kaffee und Kuchen herzlich
willkommen.
Darueber berichtet das ARDF-Team im OV E33.

Letzter Online-Aufsteigerkurs des Distriktes Ruhrgebiet
-------------------------------------------------------
Der Distrikt Ruhrgebiet (L) bietet ab dem 21. Oktober seinen letzten
Aufsteigerkurs von der Klasse E zur Klasse A online nach dem alten
Fragenkatalog an. Der Kurs basiert auf den Unterlagen des DARC-AJW-Referats,
wird von Referenten aus den Ortsverbaenden L15, L20, L33, R09 und Z40
vermittelt und findet an 16 Kurstagen stets samstags von 15 bis 17 Uhr mit
einer zweiwoechigen Weihnachtspause statt. Als Online-Plattform dient der
DARC-Treff und Voraussetzung ist eine DARC-Mitgliedschaft, die gegebenenfalls
ueber eine Gastmitgliedschaft realisiert werden kann.
Durch das Online-Format mit Aufzeichnung aller Kurstage kamen die Teilnehmer
bereits beim vergangenen Kurs sowohl aus den Distrikten Ruhrgebiet (L) und
Nordrhein (R) als auch aus Wuerzburg, Voehringen bei Ulm, Lahntal bei Giessen
und Coswig bei Dessau. Ein besonders engagierter Aufsteiger war noch kein
Funkamateur und realisierte im Eigenstudium Vorschriften und Betriebstechnik
mit geschaetzt additiven 40 Stunden Lernaufwand. Wer Interesse an dem
Aufsteigerkurs hat, melde sich bitte bei Holger Asmussen, DG6ED, per E-Mail
[6], der auch wieder das Mentoring leitet.

Save the date: Mitgliedertreff online am 8. November
----------------------------------------------------
Der Vorstand des DARC e.V. laedt seine Mitglieder am 8. November, um 19 Uhr
auf
Treff.darc.de ein, in direkten Kontakt mit ihm zu treten. Der DARC-Vorsitzende
Christian Entsfellner, DL3MBG; Werner Bauer, DJ2ET; Ronny Jerke, DG2RON, und
Ernst Steinhauser, DL3GBE, informieren regelmaessig ueber ihre Arbeit und
beantworten gerne auf der Online-Plattform die Fragen der Mitglieder. Der
Vorstand freut sich auf eine rege Beteiligung. Den Zugangslink zum
Online-Treffen finden Sie als Fussnote zu diesem Deutschland-Rundspruch [7].

Aktuelle Conteste
28. September: Aktivitaetsabend Ruhrgebiet
29. September: Aktivitaetsabend Ruhrgebiet
30. September bis 1. Oktober: UK/EI DX Contest
 1. Oktober: ON Contest 80 m
 3. Oktober: Deutscher Telegrafie Contest (DTC), 
    Nordsee-Aktivitaetstag und Rheinland-Pfalz Aktivitaetsabend 80 m
 4. Oktober: DIG-Geburtstags-Contest
 5. Oktober: DIG-Geburtstags-Contest
 7. Oktober: DARC HF-HELL Contest (80 m)
 7. bis 8. Oktober: Oceania DX Contest und IARU-Region 1 UHF/
    Microwaves Contest
 8. Oktober: ON Contest 80 m und DARC HF-HELL Contest (40 m)
Die Ausschreibungen finden Sie auf der Webseite des Contest-Referates [dx]
sowie mittels der Contest-Termintabelle in der CQ DL 9/23 auf S. 68 und 10/23
auf S. 64.

Der Funkwetterbericht vom 26. September, erstellt von Hartmut Buettig, DL1VDL
-----------------------------------------------------------------------------
Zunaechst der Rueckblick vom 19. bis 26. September: Am 23. September um 06:50
UTC war Herbstanfang in der noerdlichen Hemisphaere. Auffallend war, dass die
geomagnetischen Stoerungen deutlich zunahmen. Im Berichtszeitraum wurden 14 M-
und ueber 170 C-Flares registriert, zu denen bis zu zwoelf aktive
Sonnenfleckenregionen beitrugen. Der solare Fluxindex lag zwischen 166 und 176
Einheiten. Nach dem in unseren geografischen Breiten sichtbaren Nordlicht am
19. September wiederholte sich dieses seltene Naturschauspiel am Abend des 24.
September. Die intensiven Stoerungen des Erdmagnetfeldes fuehrten zu
kurzzeitig
schlechten Ausbreitungsbedingungen, denn die MuF2 rutschte unter 18 MHz ab.
Vom
20. September mittags bis 24. September abends war das Erdmagnetfeld ruhig.
Bei
ruhigem geomagnetischen Feld war die Ionosphaere DX-freundlich. Die MuF2 -
Referenztag 22. September - betrug bei Sonnenaufgang 15 MHz, zwei Stunden
spaeter 20 MHz, mittags 29 MHz, bei Sonnenuntergang 28 MHz und zwei Stunden
danach noch 20 MHz [8]. Nachts pendelte die MuF2 um 10 MHz. In den
RTTY-Contestlogs spiegeln sich gute Ausbreitungsbedingungen wider. Das
15-m-Band war das beste DX-Band. Auch am unteren Ende des Kurzwellenbereiches
gelangten Stationen aus allen Kontinenten ins Log.

Vorhersage bis 3. Oktober
Gegenwaertig sind zehn Sonnenfleckenregionen sichtbar, von denen etwa vier
demnaechst die sichtbare Sonnenseite verlassen werden. Die NASA sagt leicht
sinkende Fluxwerte bis etwa 135 Einheiten voraus. Die Wahrscheinlichkeit fuer
weitere M-Flares betraegt gegenwaertig 40 Prozent. Es sind weitere koronale
Masseauswuerfe (CME) moeglich, sodass unbestimmte bis aktive geomagnetische
Bedingungen erwartet werden. Bei ruhigem Erdmagnetfeld bleiben die
Ausbreitungsbedingungen gut, vergleichbar mit denen der Vorwoche. Alle oberen
Kurzwellenbaender sind DX-freundlich. Waehrend der Daemmerungsphasen lohnt es
sich, auch die unteren Kurzwellenbaender zu beobachten. Eine gut strukturierte
Zusammenfassung aktueller Ausbreitungsdaten findet man beim Leibniz-Institut
fuer Ionosphaerenphysik IAP [9].

Es folgen nun die Orientierungszeiten fuer Gray-Line DX, jeweils in UTC:

Sonnenaufgang: Auckland/Neuseeland 18:05; Melbourne/Ostaustralien 20:04;
Perth/Westaustralien 22:01; Singapur/Republik Singapur 22:52; Anchorage/Alaska
15:50; Johannesburg/Suedafrika 03:53; Tokio/Japan 20:31; Honolulu/Hawaii
16:21;
San Francisco/Kalifornien 14:01; Port Stanley/Falklandinseln 09:37;
Berlin/Deutschland 04:58.

Sonnenuntergang: New York/USA-Ostkueste 22:46; San Francisco/Kalifornien
02:01;
Sao Paulo/Brasilien 21:03; Port Stanley/Falklandinseln 22:01; Honolulu/Hawaii
04:23; Anchorage/Alaska 03:44; Johannesburg/Suedafrika 16:05;
Melbourne/Ostaustralien 08:19; Auckland/Neuseeland 06:20; Berlin/Deutschland
16:56.

Das waren die Meldungen des DARC-Deutschland-Rundspruchs. Die Redaktion hatte
Stefan Huepper, DH5FFL, vom Amateurfunkmagazin CQ DL. Meldungen fuer den
Rundspruch - mit bundesweiter Relevanz - schicken Sie bitte per Post oder Fax
an die Redaktion CQ DL sowie per E-Mail ausschliesslich an redaktion@darc.de.
Diesen Rundspruch gibt es auch als PDF- und MP3-Datei auf der DARC-Webseite,
in
Packet Radio unter der Rubrik DARC sowie per E-Mail-Abonnement. UEber die
DARC-Webseite [mail] koennen Sie sich dazu jederzeit an- und abmelden. Bitte
bewahren Sie dazu Ihr Passwort stets griffbereit auf!

Vielen Dank fuers Zuhoeren und AWDH bis zur naechsten Woche!

---
Verzeichnis der Internetadressen (Rundspruchsprecher: Bitte nicht vorlesen!):
 [1] https://www.zdf.de/gesellschaft/volle-kanne/volle-kanne-
     desiree-von-bohlen-und-halbach-21-september-2023-100.html
 [2] s.heine(at)darc.de
 [3] https://www.wdrmaus.de/extras/tueren_auf
 [4] https://www.darc.de/nachrichten/veranstaltungen
 [5] www.amteurfunk-winsen.de
 [6] dg6ed@darc.de
 [7] https://treff.darc.de/d/#/Teilnehmer/pvdVmL3y
 [8] https://lgdc.uml.edu/common/DIDBYearListForStation?ursiCode=JR055
 [9] https://www.ionosonde.iap-kborn.de/actuellz.htm
[dx] https://www.darc.de/der-club/referate/referat-conteste

--

Quelle: https://www.darc.de/home/

 * Mit freundlicher Genehmigung vom DARC ins CB Packet Radio uebernommen *

Funkfreunde Landshut e.V.
www.funkfreundelandshut.de

 


Lese vorherige Mail | Lese naechste Mail


 21.02.2024 12:12:03lZurueck Nach oben