OpenBCM V1.07b6_bn2 (Linux)

Packet Radio Mailbox

FFLB0X

[[FFL-B0X]]

 Login: GAST





  
FFL0EV > DARC     06.11.23 14:23l 31 Lines 1322 Bytes #999 (7) @ BCMNET
BID : 6XBFFLB0X_17
Read: FFL0EV GAST
Subj: 10-m-Relais DBØBLO geht in den Normalbetrieb
Path: FFLB0X
Sent: 231106/1323z @:FFLB0X.#BAY.DEU.BCMNET [[FFL-B0X]] obcm1.07b6_bn2 LT:007
From: FFL0EV @ FFLB0X.#BAY.DEU.BCMNET (FFL e.v.)
To:   DARC @ BCMNET
X-Info: Sent with login password

Funkbetrieb
10-m-Relais DBØBLO geht in den Normalbetrieb

Nach ausgiebigen Tests geht das 10-m-Relais DBØBLO in den Normalbetrieb. 
Die Initiative und Verwirklichung zu dieser Relaisfunkstelle kommt aus 
dem OV Hohenschönhausen (D20). Der Relaissender arbeitet auf der 
zugewiesenen Frequenz von 29,640 MHz und der Empfänger nach Bandplan 
100 kHz tiefer auf 29,540 MHz. Modulationsart ist NBFM. Um die Isolation 
zwischen Tx und Rx zu realisieren, wurden abgesetzte Empfängerstandorte 
in Lichtenberg und Rummelsburg erschlossen.

Die Verbindung zwischen Rx und Tx wird über das Hamnet bzw. das Internet 
realisiert. Insgesamt drei Rasperry Pi steuern mit Hilfe der Software 
SVXLink den Ablauf. Das jeweils stärkste Signal wird zum Sender geleitet. 
Das Relais arbeitet Träger gesteuert. Um das Auftasten des Senders bei 
kurzen Peaks (Beispielsweise Radarstörungen) zu verhindern, muss der 
Träger etwa eine Sekunde stehen, bevor das Relais geöffnet wird. Ein 
Rogerpiep meldet den Trägerabfall am Rx. Für Lichtenberg wird ein K 
gesendet, für Rummelsburg ein R. Darüber berichtet der SysOp Uli, DL8RO, 
im Berlin-Brandenburg-Rundspruch Nr. 44/23.

--

Quelle: https://www.darc.de/home/

 * Mit freundlicher Genehmigung vom DARC ins CB Packet Radio übernommen *

Funkfreunde Landshut e.V.
www.funkfreundelandshut.de

 


Lese vorherige Mail | Lese naechste Mail


 21.02.2024 12:04:49lZurueck Nach oben