OpenBCM V1.07b6_bn2 (Linux)

Packet Radio Mailbox

FFLB0X

[[FFL-B0X]]

 Login: GAST





  
FFL0EV > DARC     04.02.24 00:47l 60 Lines 3135 Bytes #999 (7) @ BCMNET
BID : 3Y2FFLB0X_20
Read: FFL0EV GAST
Subj: SLIM-Mission: Eine Amateurfunkbake auf dem Mond
Path: FFLB0X
Sent: 240203/2347z @:FFLB0X.#BAY.DEU.BCMNET [[FFL-B0X]] obcm1.07b6_bn2 LT:007
From: FFL0EV @ FFLB0X.#BAY.DEU.BCMNET (FFL e.v.)
To:   DARC @ BCMNET
X-Info: Sent with login password

Satelliten und Weltraum
SLIM-Mission: Eine Amateurfunkbake auf dem Mond

Innerhalb der SLIM-Mission der japanischen Raumfahrtagentur JAXA 
befindet sich aktuell ein Amateurfunksender auf dem Mond. Kurz vor 
der Landung der Sonde wurden die Nutzlasten LEV-1 und LEV-2 abgesetzt. 
Die gesammelten Daten von LEV-2 werden von LEV-1 empfangen und als 
Bake auf 437,41 MHz mit 1 W gesendet. LEV-1 arbeitet unter dem 
Rufzeichen JS1YMG [1]. Allerdings kämpft die Mission mit technischen 
Problemen, wird von JAXA aber dennoch als Erfolg gewertet [2].

SLIM (Smart Lander for Investigating Moon) wurde am 6. September 2023 
zusammen mit dem Röntgenteleskop XRISM gestartet. Missionsziel der 
700 kg schweren Sonde ist die heile und präzise Landung auf dem Mond. 
Die Navigation erfolgt anhand von Kamerabildern und die Landestelle 
sollte mit einer Genauigkeit von 100 m getroffen werden. Am 19. Januar 
um 0:20 Uhr japanischer Zeit setzte SLIM auf – allerdings schief, was 
infolge der somit beeinträchtigten Solarzellen für Probleme mit der 
Stromversorgung zur Folge hat. Mehrmals wurde SLIM daher abgeschaltet, 
um Strom zu sparen [3]. SLIM führt mehrere Nutzlasten mit, u.a. LEV-1 
und LEV-2/Sora-Q. äLunar Excursion Vehicle 1“ (LEV-1) ist ein 
springender Mondrover. Direkt nach der Landung sollte er Messungen 
vornehmen. LEV-2 ist indes als kugelförmiger, zweirädriger Mondrover 
mit einem Durchmesser von 8 cm gestaltet. Sora-Q verfügt über zwei 
Kameras und sollte für etwa zwei Stunden nach der Landung Bilder 
aufnehmen. äDaniel Estevez, EA4GP, stellt die Methode und die 
Extraktionsergebnisse für die Demodulation des Morsecodes aus dem von 
'LEV-1' gesendeten Signal und die Extraktion des Code-Strings 
(Rufzeichen und HK-Daten in hexadezimaler Form) vor“, heißt es auf [4]. 
Leider war der Sender wegen des geringen Energiebudgets bisher nur 
kurzzeitig aktiv [5]. Im Gegensatz zum EME-Betrieb (Erde–Mond–Erde), 
der auf Signalreflexionen an der Mondoberfläche basiert und je nach 
Frequenz eine Streckendämpfung von 240…290 dB aufweist, handelt es 
sich hier um einen aktiven Sender auf der Mondoberfläche selbst. 
Allerdings ist auch hier Antennenaufwand für den Empfang der nur 
1000 mW starken Signale nötig. Aktuell ist SLIM in den Ruhestand 
schaltet. Das Komandoteam wartet darauf, dass ausreichend Sonnenlicht 
auf die Solarzellen fällt. Das soll voraussichtlich am 15. Februar 
der Fall sein. Es bleibt abzuwarten, ob sich SLIM zurückmeldet, weil 
die Sonde nicht für die kalten Nächte auf dem Mond ausgelegt ist.

Links
[1] https://twitter.com/LEV1_Rover_SLIM/status/1752313361780572550
[2] https://de.wikipedia.org/wiki/Smart_Lander_for_Investigating_Moon
[3] https://www.heise.de/news/Nach-dem-Sonnenuntergang-Japans-Mondlander-
    SLIM-zum-zweiten-Mal-ohne-Strom-9615619.html
[4] https://www.linkedin.com/posts/on7wp_finally-a-beacon-on-the-moon-
    activity-7158513522648174592-ZOuE
[5] https://www.jaxa.jp/press/2024/01/20240125-2_j.html

--

Quelle: https://www.darc.de/home/

 * Mit freundlicher Genehmigung vom DARC ins CB Packet Radio übernommen *

Funkfreunde Landshut e.V.
www.funkfreundelandshut.de

 


Lese vorherige Mail | Lese naechste Mail


 24.02.2024 19:29:49lZurueck Nach oben