OpenBCM V1.07b6_bn2 (Linux)

Packet Radio Mailbox

FFLB0X

[[FFL-B0X]]

 Login: GAST





  
FFL0EV > DARC     21.03.24 15:24l 263 Lines 14776 Bytes #999 (7) @ BCMNET
BID : LY3FFLB0X_19
Read: FFL0EV GAST DHH841
Subj: Deutschland-Rundspruch 12/2024
Path: FFLB0X
Sent: 240321/1324z @:FFLB0X.#BAY.DEU.BCMNET [[FFL-B0X]] obcm1.07b6_bn2 LT:007
From: FFL0EV @ FFLB0X.#BAY.DEU.BCMNET (FFL e.v.)
To:   DARC @ BCMNET
X-Info: Sent with login password

DARC e.V., Lindenallee 4, 34225 Baunatal, Telefon 0561 949880
Deutschland-Rundspruch 12/2024, 12. KW

Redaktionsschluss: Mittwoch 10 Uhr, freigegeben fuer Rundspruchsendungen ab
Donnerstag, den 21. Maerz 2024, 17:30 UTC. Die aktuelle Audiofassung gibt es
auch als RSS-Feed unter
https://www.nord-ostsee-rundspruch.de/category/deutschland-rundspruch und als
mp3 unter https://www.darc.de/uploads/media/dlrs.mp3. Die aktuelle PDF-Datei
finden Sie im eingeloggten Zustand unter
https://www.darc.de/nachrichten/deutschland-rundspruch/#c35494.
(An die Rundspruchsprecher: Internet-Linkverweise nicht vorlesen, z.B. [X];
lediglich fuer die Schriftfassung werden diese am Ende des Rundspruches
aufgelistet.)

Hallo liebe SWLs, YLs und OMs,
Sie hoeren den Deutschland-Rundspruch Nummer 12 des Deutschen
Amateur-Radio-Clubs fuer die 12. Kalenderwoche 2024. Diesmal haben wir
Meldungen zu folgenden Themen:

- Neue Pruefungsordnung
- BNetzA veroeffentlicht dritte Auflage des neuen Fragenkatalogs 
  und nimmt ab sofort Antraege fuer Pruefungen zur Klasse N an
- Ergebnisse der Wahlen im Distrikt Schleswig-Holstein (M)
- Das DARC Referat Ausland sucht neue Mitarbeiter
- Hessische Funkamateure funken von Helgoland
- Zweites Notfunk-Ausbildungswochenende vom 9. bis 12. Mai
- Aktuelle Conteste
und
- Was gibt es Neues vom Funkwetter?

Hier die Meldungen:

Neue Pruefungsordnung
---------------------
Am 24. Juni 2024 tritt die neue Amateurfunkverordnung in Kraft (AFuV). Darin
wird unter anderem die neue Amateurfunkklasse N eingefuehrt, die einen
niederschwelligen Einstieg in das Hobby Amateurfunk erlaubt. Aus diesem Grund
wurde auch die Pruefungsordnung durch eine Verfuegung neu festgelegt. Hierzu
wurde gemaess § 5 Abs. 5 AFuV eine Anhoerung der Amateurfunkverbaende
vorgenommen. Der Runde Tisch Amateurfunk (RTA) hatte vom 20. Dezember 2023 bis
zum 1. Februar 2024 Gelegenheit, hierzu Stellung zu nehmen.
Neben der Stellungnahme des RTAs sind noch sieben weitere Stellungnahmen
eingegangen. Diese wurden von der Bundesnetzagentur geprueft, und es wurden
entsprechende Aenderungen und Berichtigungen vorgenommen.
Die wesentlichen Neuerungen werden durch das neue aufstockende Pruefungssystem
eingefuehrt. Kuenftig bestehen die Pruefungen aus fuenf Teilen: (1)
Vorschriften, (2) Betriebliche Kenntnisse, (3) Technik fuer Klasse N, (4)
Technik fuer Klasse E und (5) Technik fuer Klasse A. Jeder Teil umfasst 25
Fragen und muss innerhalb von maximal 45 Minuten abgeschlossen werden, wobei
fuer den Teil "Technik fuer Klasse A" 60 Minuten zur Verfuegung stehen.
Zusaetzlich werden kuenftig folgende Hilfsmittel von der Bundesnetzagentur zur
Pruefung bereitgestellt: (1) Anlage 1 der Amateurfunkverordnung, (2)
Rufzeichenplan fuer den Amateurfunkdienst in Deutschland, (3) Auszuege aus dem
Bandplan der IARU fuer 2 m und 70 cm sowie (4) fuer die Pruefungsteile
"Technische Kenntnisse": die im Fragenkatalog abgedruckte Formelsammlung und
Entwurfspapier fuer Berechnungen. Als eigene Hilfsmittel sind ein Stift sowie
ein einfacher wissenschaftlicher Taschenrechner (WTR) oder ein nicht
programmierbarer Taschenrechner ohne Textspeicher mitzubringen.
Weiterfuehrende Informationen, den Auszug aus der Amtsblatt-Verfuegung 29 /
2024 [1] und Amtsblatt 05 / 2024 inklusive Begruendung finden Sie ueber das
Internet [2].

BNetzA veroeffentlicht dritte Auflage des neuen Fragenkatalogs und nimmt ab
sofort Antraege fuer Pruefungen zur Klasse N an
---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Der DARC hat gemeinsam mit der Bundesnetzagentur den neuen Fragenkatalog
ueberarbeitet. Das AJW-Referat erhielt ueber 200 Zuschriften, durch die sowohl
Rechtschreibfehler als auch fachliche Fehler gefunden werden konnten [3]. Die
ueberarbeitete dritte Auflage des Katalogs sowie die maschinenlesbaren Daten
wurden am 20. Maerz auf der Webseite der BNetzA veroeffentlicht [4]. Darueber
informierte die Behoerde in einem kurzen Statement auf X - vormals Twitter 
[5]. Weiterhin wurde im Amtsblatt der Bundesnetzagentur die Verfuegung 36/2024
veroeffentlicht. Diese Verfuegung beinhaltet die Uebergangsregelung fuer
Widerholungspruefungen, nicht bestandener Pruefungsteile, welche innerhalb der
Erstpruefung vor dem 24. Juni 2024 absolviert und nicht bestanden wurden. Ab
sofort nimmt die Bundesnetzagentur Antraege fuer Pruefungen zur neuen
Amateurfunkklasse N an. Das entsprechende Formular wurde auf der Website der
Behoerde veroeffentlicht [6]. Ausserdem wurden die Pruefungstermine ab dem 24.
Juni 2024 veroeffentlicht. Die Behoerde wies den DARC weiterhin auf neue
Kurzlinks hin. Sie sind besonders einfach zu merken und deshalb nennen wir sie
an dieser Stelle im Deutschland-Rundspruch: Direkt auf den Fragenkatalog als
PDF-Dokument fuehrt der Kurzlink www.bnetza.de/amateurfunk-fragenkatalog und
direkt auf die Terminliste ab 24. Juni 2024 fuehrt der Kurzlink
www.bnetza.de/amateurfunk-termine.

Ergebnisse der Wahlen im Distrikt Schleswig-Holstein (M)
--------------------------------------------------------
Anlaesslich der Fruehjahrsversammlung im Distrikt Schleswig Holstein (M)
standen Wahlen fuer den Distriktsvorstand auf der Tagesordnung. Wiedergewaehlt
wurden der Distriktsvorsitzende Rolf F. Heide, DL1VH, sowie sein Stellver-
treter Heinz Trochelmann, DL1LB. Neu in den Vorstand wurde Dr. Joerg Suessen-
bach, DF9LJ, als weiterer Stellvertreter gewaehlt. Dem bisherigen Stellver-
treter Herbert Neumann, DJ5HN, dankt der Distriktsvorsitzende ganz herzlich 
fuer die langjaehrige und vertrauensvolle Zusammenarbeit.

Das DARC-Referat Ausland sucht neue Mitarbeiter
-----------------------------------------------
Fuer die anfallenden Taetigkeiten im DARC-Referat Ausland werden neue
ehrenamtliche Mitarbeiter gesucht. Das Referat beraet Funkamateure bei Fragen
zu Gastlizenzerteilungen, vertritt den DARC auf internationalen Veranstal-
tungen und ist weltweit in der Amateurfunkgemeinschaft bestens vernetzt. Von 
Vorteil sind gute Sprachkenntnisse in Englisch in Wort und Schrift, aber auch
Kenntnisse in anderen Fremdsprachen sind willkommen. Vakant sind derzeit
Koordinatoren fuer Nordamerika und die Karibik sowie fuer arabischsprachige
Laender. Das Referat Ausland des DARC freut sich ueber Interesse an der
Mitarbeit. Zur Kontaktaufnahme wenden Sie sich am besten mit einer kurzen
E-Mail an den Referenten Thomas Wrede, DF2OO, [7]. Weitere Informationen zum
Auslandsreferat finden Sie auf der DARC-Webseite [8].

Hessische Funkamateure funken von Helgoland
-------------------------------------------
Rund 25 hessische Funkamateure werden vom 4. bis zum 14. April Deutschlands
einzige Hochseeinsel Helgoland, IOTA-Nummer EU-127, in die Luft bringen. 
Unter dem Rufzeichen DA0HEL wird Funkbetrieb von der Hauptinsel gemacht, die
benachbarte Helgolaender Duene wird mit DL0IH zu hoeren sein. Geplant ist
Funkbetrieb auf allen Kurzwellenbaendern in CW, SSB und Digimodes. Das Shack
und die Unterkunft befinden sich in der Jugendherberge auf der Hauptinsel im
Locatorfeld JO34WE. Neu ist in diesem Jahr, dass die Funker auf der Duene 
einen eigenen Bungalow mit Uebernachtungsmoeglichkeit angemietet haben, um 
nicht mehr zeitlich an die Faehrverbindungen gebunden zu sein.
Die DXpeditionaere kommen aus den hessischen Ortsverbaenden F06, F07, F17, 
F19, F26, F31, F64 sowie aus A20. Das Helgolaender Freundschaftstreffen wird 
alle zwei Jahre organisiert. Nach einer Vorbesprechung innerhalb des Giessen-
der Amateurfunktreffens freuen sich die Teilnehmer nun auf die diesjaehrige 
Reise nach Helgoland und den rund zehntaegigen Funkbetrieb. Uebrigens: 
Kontakte mit DA0HEL und DL0IH von der Insel Helgoland und der Duene zaehlen 
unter anderem fuer das Insel Helgoland Diplom, das RSGB-IOTA Diplom - 
Referenznummer: EU-127 - oder das Deutsche Inseldiplom mit der Referenz-
Nummer: N-14. Darueber berichtet Alexander Hitz, DH1TZ.

Zweites Notfunk-Ausbildungswochenende vom 9. bis 12. Mai
--------------------------------------------------------
Nach dem herausragenden Erfolg des Vorjahres laedt das Referat fuer Not- und
Katastrophenfunk im DARC zum zweiten Notfunk-Ausbildungswochenende vom 9. bis
zum 12. Mai in Deggingen ein. "Wir haben ein sehr anspruchsvolles Programm
zusammengestellt und wuerden uns ueber grosses Interesse freuen", berichtet 
das Referat. "Grundsaetzlich moechten wir mit dieser Veranstaltung die Grund-
lage dafuer bilden, parallel zum Notfunk im OV auch den ueberregionalen 
Notfunk auf Basis des DARC-Konzeptes aufzubauen. Das heisst, dass diese 
Veranstaltung erst einmal fuer jeden interessant ist, der sich mit den 
Techniken und Modulen aus dem Konzept beschaeftigen sowie die Grundlagen und 
auch den praktischen Umgang damit erlernen moechte. Unser Ziel ist es, Leute 
auszubilden, damit sie das Material und den Anhaenger bedienen und ggf. auch 
vorfuehren bzw. nutzen koennen", so informiert das Referat. Zur Frage, warum 
die Veranstaltung auf einem Campingplatz und nicht in einem Hotel stattfindet,
erklaert man: "Ein Campingplatz bietet uns zwei Vorteile: zum einen sehr viel 
Platz, um mit dem Equipment praktisch arbeiten zu koennen; zum anderen 
erschwingliche Preise. Bei den meisten Hotels waeren damit nicht einmal die 
Uebernachtungen abgedeckt. So ist das Wochenende auch fuer Leute mit weniger 
Budget ausgezeichnet kalkulierbar ... So wollen wir die Teilnahme moeglichst 
vielen interessierten OM und YL ermoeglichen." Weitere Informationen und 
Anmeldung ist ueber die Referatswebseite moeglich [9].

Aktuelle Conteste
-----------------
24. Maerz: UBA Spring Contest
30. Maerz: Baden-Wuerttemberg Aktivitaet
30. bis 31. Maerz: CQ World-Wide WPX Contest
Die Ausschreibungen finden Sie auf der Webseite des Contest-Referates [dx]
sowie mittels der Contest-Termintabelle in der CQ DL 3/24 auf S. 68.

Der Funkwetterbericht vom 19. Maerz, erstellt von Hartmut Buettig, DL1VDL
-------------------------------------------------------------------------
Zunaechst der Rueckblick vom 12. bis 19. Maerz:
Nach einer ruhigeren Sonne in der vorletzten Woche stieg die Sonnenaktivitaet
wieder. Am oestlichen Sonnenrand erschien die alte aktive Region 3590 und
bekam
die Nummer 3614. Zu ihr gesellte sich Region 3615, die einen starken
M6,7-Flare
emittierte. Mit insgesamt 7 M-Flares und ueber 110 C-Flares stieg der solare
Fluxindex deutlich von 131 auf 177 Einheiten. Eine einzige isolierte Stoerung
des Erdmagnetfeldes gab es am 13. Maerz. Ansonsten beguenstigte ein ruhiges
geomagnetisches Feld die guten Ausbreitungsbedingungen in den pazifischen
Raum.
Dieser war auf allen Baendern zwischen 7 und 28 MHz zu erreichen. Mittags
fanden wir manchmal auf den oberen Kurzwellenbaendern Short-Skip-Bedingungen
vor. Die Ionogramme zeigten knapp unter 100 km Hoehe erste Anzeichen der
sporadischen E-Schicht, die aber in Mitteleuropa fuer Verbindungen auf 6 m
noch
nicht ausreichte [10].

Vorhersage bis 26. Maerz:
Nachdem die aktive Sonnenfleckenregion 3612 ueber den westlichen Sonnenrand
gedreht ist, begleiten uns in der kommenden Woche sieben Regionen. Weitere
M-Flares sind zu 40 Prozent wahrscheinlich. Der solare Fluxindex bleibt
zwischen 170 und 155 Einheiten. Geomagnetische Stoerungen sind wegen einer
durch ein Filament ausgeloesten Plasmawolke bis zum 21. Maerz vorhergesagt
worden. Eine weitere Stoerung wird am 23. Maerz erwartet. Danach bleibt das
Erdmagnetfeld ruhig, sofern keine Eruptionen durch aktive
Sonnenfleckenregionen
erfolgen. Ein taeglicher Blick auf die Webseite von VE3EN [11] verschafft
einen
Ueberblick auf die aktuelle Funkwettersituation, ebenso wie DF5JLs taegliche
Funkwetteraktualisierung auf der DARC-Webseite [12]. Die
Ausbreitungsbedingungen nach dem Suedpazifik bleiben auf den Baendern 7 bis 28
MHz zuverlaessig. Auf 7 und 10 MHz muss man die immer kuerzer werdenden
Ueberlappungen der Daemmerung beachten. Aber alle oberen Baender sind ziemlich
lange nutzbar, oft auch vor und nach Sonnenuntergang. Die fuer eine
Sprungentfernung von 3000 km geltende Grenzfrequenz der F2-Schicht liegt
nachts
bei 12 MHz und tagsueber bei 30 MHz [10].

Es folgen nun die Orientierungszeiten fuer Gray-Line DX, jeweils in UTC:

Sonnenaufgang: Auckland/Neuseeland 18:23; Melbourne/Ostaustralien 20:22;
Perth/Westaustralien 22:19; Singapur/Republik Singapur 23:09; Anchorage/Alaska
15:58; Johannesburg/Suedafrika 04:11; Tokio/Japan 20:45; Honolulu/Hawaii
16:35;
San Francisco/Kalifornien 14:14; Port Stanley/Falklandinseln 09:58;
Berlin/Deutschland 05:10.

Sonnenuntergang: New York/USA-Ostkueste 23:07; San Francisco/Kalifornien
02:22;
Sao Paulo/Brasilien 21:17; Port Stanley/Falklandinseln 22:10; Honolulu/Hawaii
04:42; Anchorage/Alaska 04:11; Johannesburg/Suedafrika 16:19;
Melbourne/Ostaustralien 08:32; Auckland/Neuseeland 06:33; Berlin/Deutschland
17:19.

Das waren die Meldungen des DARC-Deutschland-Rundspruchs. Die Redaktion hatte
Stefan Huepper, DH5FFL, vom Amateurfunkmagazin CQ DL. Meldungen fuer den
Rundspruch - mit bundesweiter Relevanz - schicken Sie bitte per Post oder Fax
an die Redaktion CQ DL sowie per E-Mail ausschliesslich an redaktion@darc.de.
Diesen Rundspruch gibt es auch als PDF- und MP3-Datei auf der DARC-Webseite,
in
Packet Radio unter der Rubrik DARC sowie per E-Mail-Abonnement. Ueber die
DARC-Webseite [mail] koennen Sie sich dazu jederzeit an- und abmelden. Bitte
bewahren Sie hierfuer Ihr Passwort stets griffbereit auf!

Vielen Dank fuers Zuhoeren und AWDH bis zur naechsten Woche!

---
Verzeichnis der Internetadressen (Rundspruchsprecher: Bitte nicht vorlesen!):
 [1] https://www.bundesnetzagentur.de/SharedDocs/Downloads/DE/Sachgebiete/
     Telekommunikation/Unternehmen_Institutionen/Frequenzen/Amateurfunk/
     AmtsblattverfuegungenAFu/Auszug_aus_Vfg_29_2024.pdf?__blob=publication
     File&v=10
 [2] https://www.bundesnetzagentur.de/SharedDocs/Downloads/DE/Allgemeines/
     Bundesnetzagentur/AmtsblattPublikationen/Amtsblatt/Einzeldownloads/
     amtsblatt_05.pdf?__blob=publicationFile&v=4
 [3] https://www.darc.de/der-club/referate/ajw/ausbildungsunterlagen-n-e-a/
     #c57358
 [4] https://www.bundesnetzagentur.de/995320
 [5] https://twitter.com/bnetza/status/1770363411332841918
 [6] https://www.bundesnetzagentur.de/DE/Fachthemen/Telekommunikation/
     Frequenzen/SpezielleAnwendungen/Amateurfunk/start.html
 [7] df2oo@darc.de
 [8] https://www.darc.de/der-club/referate/ausland/
 [9] https://www.darc.de/der-club/referate/notfunk/veranstaltungen/notfunk-
     ausbildungswochenende-mai-2024/
[10] https://lgdc.uml.edu/common/DIDBYearListForStation?ursiCode=JR055
[11] www.solarham.com
[12] https://www.darc.de/home/ 

--

Quelle: https://www.darc.de/home/

 * Mit freundlicher Genehmigung vom DARC ins CB Packet Radio uebernommen *

Funkfreunde Landshut e.V.
www.funkfreundelandshut.de

 


Lese vorherige Mail | Lese naechste Mail


 22.07.2024 23:29:57lZurueck Nach oben