OpenBCM V1.07b6_bn2 (Linux)

Packet Radio Mailbox

FFLB0X

[[FFL-B0X]]

 Login: GAST





  
FFL0EV > DARC     16.04.24 09:21l 48 Lines 2406 Bytes #999 (7) @ BCMNET
BID : GY4FFLB0X_0O
Read: GAST FFL0EV
Subj: US-Amateurfunkmesse Hamvention
Path: FFLB0X
Sent: 240416/0721z @:FFLB0X.#BAY.DEU.BCMNET [[FFL-B0X]] obcm1.07b6_bn2 LT:007
From: FFL0EV @ FFLB0X.#BAY.DEU.BCMNET (FFL e.v.)
To:   DARC @ BCMNET
X-Info: Sent with login password

Mit Beteiligung des DARC
Noch einen Monat: US-Amateurfunkmesse Hamvention

In etwa einem Monat – vom 17. bis 19. Mai – findet die US-Amateur-
funkmesse Hamvention in Xenia, im US-Bundesstaat Ohio, nahe der Stadt 
Dayton, statt. Neben der Tokyo Hamfair in Japan und der HAM RADIO in 
Friedrichshafen am Bodensee ist die Hamvention eine der "drei großen" 
Amateurfunkmessen weltweit. Viele neue technische Produkte werden 
meist hier zuerst vorgestellt. Wie in den Jahren zuvor ist auch der 
DARC mit einem Stand vertreten. Sie finden uns unter der Standnummer 
2503 im Gebäude 2 in der "Tesla-Halle".

Den DARC-Stand gibt es in guter Tradition, so wie auch der US-ameri-
kanische Amateurfunkverband ARRL hierzulande auf der HAM RADIO vertreten 
ist. Über die seitens des Veranstalters zuvor ausgelobten Preisträger 
des Jahres 2024 haben wir bereits in einer eigenen Meldung berichtet: 
https://www.darc.de/nachrichten/meldungen/archiv-details/news/hamvention-
preistraeger-des-jahres-2024/. Informationen zur Messe gibt es unter 
https://hamvention.org.

Für Kurzentschlossene: Ein Hin- und Rückflug zum Beispiel von Frankfurt 
a.M. (IATA-Code FRA) nach Dayton (IATA: DAY) kostet laut dem Portal 
Skyscanner für eine erwachsene Person in der Economy-Klasse vom 15. bis 
zum 20. Mai aktuell ab 680 € (mit Umstieg, ohne Aufgabegepäck). Beachten 
Sie unbedingt die Einreisemodalitäten für die USA. Zur Einreise ist ein 
biometrischer Reisepass erforderlich. Weiterhin muss das ESTA Formular 
(Electronic System für Travel Authorisation, https://esta.cbp.dhs.gov/
faq?lang=de) vorab online ausgefüllt/beantragt werden. Dies kostet einen 
geringen zweistelligen Dollarbetrag. Für die genauen Modalitäten lesen 
Sie unbedingt die Informationen zur Einreise in die USA auf der Webseite 
des Auswärtigen Amtes: https://www.auswaertiges-amt.de/de/service/laender/
usa-node/usavereinigtestaatensicherheit/201382. Wie für USA-Reisen typisch 
ist für den Zahlungsverkehr vor Ort eine Kreditkarte sehr zu empfehlen. 
Wer in den USA Funkbetrieb machen will, sollte sich die CEPT-Regelungen 
noch einmal durchlesen, das Auslandsreferat pflegt die CEPT-Länderliste: 
https://www.darc.de/der-club/referate/ausland/funken-im-ausland/cept-
laenderliste/

--

Quelle: https://www.darc.de/home/

 * Mit freundlicher Genehmigung vom DARC ins CB Packet Radio übernommen *

Funkfreunde Landshut e.V.
www.funkfreundelandshut.de

 


Lese vorherige Mail | Lese naechste Mail


 22.07.2024 21:49:48lZurueck Nach oben