OpenBCM V1.07b6_bn2 (Linux)

Packet Radio Mailbox

FFLB0X

[[FFL-B0X]]

 Login: GAST





  
FFL0EV > DARC     18.04.24 17:32l 61 Lines 2088 Bytes #999 (7) @ BCMNET
BID : IY4FFLB0X_1C
Read: FFL0EV GAST
Subj: Re: Intruder Monitoring
Path: FFLB0X
Sent: 240418/1532z @:FFLB0X.#BAY.DEU.BCMNET [[FFL-B0X]] obcm1.07b6_bn2 LT:007
From: FFL0EV @ FFLB0X.#BAY.DEU.BCMNET (FFL e.v.)
To:   DARC @ BCMNET
X-Info: Sent with login password

Intruder Monitoring
Lösung des Rätsels

Der Aufruf hier hat sich gelohnt. Bereits heute konnte Wolfgang, DL5MFC, 
mithören und hat IW9HKM/M der mit der Handtaste das RBN regelmäßig aus 
der Spur bringt, gehört, während wieder DE39HKM/M von den Skimmern 
decodiert wurde. Danke vielmals. (Info: Harald Geier, DL9NDW, Leiter 
Referat Intruder Monitoring im DARC)

--

Quelle: https://www.darc.de/home/

 * Mit freundlicher Genehmigung vom DARC ins CB Packet Radio übernommen *

Funkfreunde Landshut e.V.
www.funkfreundelandshut.de




From: FFL0EV @ FFLB0X.#BAY.DEU.BCMNET (FFL e.v.)
To:   DARC @ BCMNET
X-Info: Sent with login password
>Intruder Monitoring
>Wer hat diese Stationen gehört?
>
>Das Referat Intruder Monitoring braucht eure Mithilfe: Uns wurde von 
>einem OM, welcher Skimmer und Clusternodes betreibt, gemeldet, das in 
>jüngster Zeit neben verschiedenen Fehldecodierungen wie O75CLA = AO75CL 
>oder bekannten Illegalen wie D1DX (Ostukraine) auch Rufzeichen wie 
>DE39HKM/M, DEØNBK, hauptsächlich DE39HKM, in verschiedenen Modi über 
>das Reverse Beacon Network (RBN) auftauchen, siehe: reversebeacon.net/
>main.php (geht auch mit DE* oder HE*)
>
>Um zu klären ob es sich dabei auch um Missbrauch von DE-Rufzeichen 
>(ähnliches sieht man mit HE-Präfix) handelt, also Intrudern, würden 
>wir gern wissen ob diese auch wirklich gehört wurden. Insbesondere bei 
>CW sollte es ja möglich sein einen eigenen Vergleich anzustellen. Es 
>geht hierbei um FT8/FT4- und CW-Spots. Wir beobachten das ganze nun 
>auch verstärkt, würden uns aber über entsprechende Meldungen von 
>Fehldecodierungen mit Präfixen aus DL (inkl. DE) freuen. Bitte sendet 
>diese möglichst mit Frequenzangabe, Uhrzeit in UTC, Audio oder I/Q-
>Aufzeichnung usw. an bandwacht(at)darc.de. Keine QSOs mit diesen 
>Stationen führen, da dies nicht erlaubt ist.
>
>Harald Geier, DL9NDW
>Leiter Referat Intruder Monitoring im DARC
>
>--
>
>Quelle: https://www.darc.de/home/
>
> * Mit freundlicher Genehmigung vom DARC ins CB Packet Radio übernommen *
>
>Funkfreunde Landshut e.V.
>www.funkfreundelandshut.de
>
> 

 


Lese vorherige Mail | Lese naechste Mail


 22.07.2024 21:59:54lZurueck Nach oben