OpenBCM V1.07b6_bn2 (Linux)

Packet Radio Mailbox

FFLB0X

[[FFL-B0X]]

 Login: GAST





  
FFL0EV > DARC     25.04.24 19:01l 294 Lines 15342 Bytes #999 (7) @ BCMNET
BID : PY4FFLB0X_1K
Read: FFL0EV GAST
Subj: Deutschland-Rundspruch 17/2024
Path: FFLB0X
Sent: 240425/1701z @:FFLB0X.#BAY.DEU.BCMNET [[FFL-B0X]] obcm1.07b6_bn2 LT:007
From: FFL0EV @ FFLB0X.#BAY.DEU.BCMNET (FFL e.v.)
To:   DARC @ BCMNET
X-Info: Sent with login password

DARC e.V., Lindenallee 4, 34225 Baunatal, Telefon 0561 949880
Deutschland-Rundspruch 17/2024, 17. KW

Redaktionsschluss: Mittwoch 10 Uhr, freigegeben fuer Rundspruchsendungen ab
Donnerstag, den 24. April 2024, 17:30 UTC. Die aktuelle Audiofassung gibt es
auch als RSS-Feed unter
https://www.nord-ostsee-rundspruch.de/category/deutschland-rundspruch und als
mp3 unter https://www.darc.de/uploads/media/dlrs.mp3. Die aktuelle PDF-Datei
finden Sie im eingeloggten Zustand unter
https://www.darc.de/nachrichten/deutschland-rundspruch/#c35494.
(An die Rundspruchsprecher: Internet-Linkverweise nicht vorlesen, z.B. [X];
lediglich fuer die Schriftfassung werden diese am Ende des Rundspruches
aufgelistet.)

Hallo liebe SWLs, YLs und OMs,
Sie hoeren den Deutschland-Rundspruch Nummer 17 des Deutschen
Amateur-Radio-Clubs fuer die 17. Kalenderwoche 2024. Diesmal haben wir
Meldungen zu folgenden Themen:

- Hessische Funkamateure loggen 8000 QSOs von Helgoland
- Neues Update der DARC-App
- Erstes Jugendtreffen erfolgreich
- Aufruf zur Mithilfe fuehrte zum Erfolg
- VFDB mit Online-Ausbildung nach dem neuen Fragenkatalog
- Ergebnisse der Distriktsversammlungen Saar (Q) und Rheinland-Pfalz (K)
- Termine
- Aktuelle Conteste
und
- Was gibt es Neues vom Funkwetter?

Hier die Meldungen:

Hessische Funkamateure loggen 8000 QSOs von Helgoland
-----------------------------------------------------
18 hessische Funkamateure haben vom 4. bis 13. April Funkbetrieb von der
Nordseeinsel Helgoland gemacht. Die insgesamt 25-koepfige Gruppe hatte zum so
genannten "Helgolaender Freundschaftstreffen" von Cuxhaven mit dem
Baederschiff
"MS Helgoland" die rund zweistuendige Seereise nach Helgoland angetreten.
Quartier wurde in der am Nordstrand gelegenen Jugendherberge bezogen. Dort
wurden sechs Kurzwellen-Stationen eingerichtet, die unter dem Clubrufzeichen
DA0HEL Funkbetrieb machten. Dieses Jahr bestand ausserdem die Moeglichkeit,
einen der Bungalows auf der Duene anzumieten, sodass die Duene mit vier
Funkamateuren unter dem Clubrufzeichen DL0IH ebenfalls 24 Stunden Funkbetrieb
machen konnte - ohne dass die Crew an Faehrverbindungen gebunden war und nicht
taeglich auf- und abbauen musste.
Innerhalb von neun Tagen kamen so insgesamt knapp ueber 8000 Verbindungen von
der IOTA-Referenz EU-127 ins Logbuch. Die QSOs kamen hauptsaechlich auf
Kurzwelle in den Betriebsarten CW, SSB sowie FT8 bzw. FT4 zustande. Auch
entlegene Inseln wie Maui/Hawaii, Pitcairn, Fidschi oder die Falklands kamen
ins Log. Ausserdem hatten die hessischen Ortsverbaende Wetterau (F17) und
Giessen (F07) OV-interne Wettbewerbe ausgeschrieben, um taegliche QSOs mit den
beiden Inseln attraktiv zu machen. Nach ersten Auswertungen koennte fuer die
Teilnehmer auch das "Insel-Helgoland"-Diplom erreichbar geworden sein. Es wird
vom Ortsverband E20 fuer Funkverbindungen mit der Insel Helgoland
herausgegeben.
Wie in den vergangenen Jahren wurde ebenso die Freundschaft mit dem OV Insel
Helgoland (E20) gepflegt. So nahmen die Hessen an der Jahreshauptversammlung
des Ortsverbandes im Alfred-Wegener-Institut (AWI) teil. Wehmuetig verliessen
die Funkamateure am 14. April die Insel mit der MS Helgoland. Verabschiedet
wurden sie von dem auf Helgoland lebenden Funkamateur Peter Kordsmeyer, DF6QC,
vom OV E20. Das naechste Freundschaftstreffen auf Helgoland wird in zwei
Jahren
im Maerz 2026 stattfinden. Darueber berichtet Alexander Hitz, DH1TZ.

Neues Update der DARC-App
-------------------------
Puenktlich zum anstehenden 6. FUNK.TAG in Kassel gab es ein Update der
DARC-App. Laut Konrad Gralher, DK7ON, und Felix Pfannkuch, DO6FP,
ehrenamtliche
Entwickler der DARC-App, hat sich wieder viel getan. "Das Vortragsprogramm des
FTK6 ist nun fuer alle sichtbar. Die Nutzer koennen die Termine wieder
speichern und in den Kalender ihres Smartphones uebertragen, um Erinnerungen
zu
erhalten und keine Vortraege mehr zu verpassen", so die beiden. "Im sog.
Backend wurde auch viel gebastelt, angepasst und programmiert", so Ronny
Jerke,
DG2RON, Vorstandsmitglied. "Nun kann fuer jede DARC-Veranstaltung mit
Vortragsprogramm diese im Hintergrund angelegt und fuer die App freigegeben
werden." Die DARC-App steht sowohl fuer iOS als auch fuer Android kostenlos
zur
Verfuegung und bietet eine breite Palette von Funktionen. Nutzer haben die
Moeglichkeit, sich ueber aktuelle Nachrichten und Informationen zu
informieren,
die Ausgaben der CQDL zu lesen, die Deutschland-Rundsprueche zu durchstoebern
und aktuelle Termine einzusehen. Die App kann aus den entsprechenden Stores
heruntergeladen werden [1].

Erstes Jugendtreffen erfolgreich
--------------------------------
Am 18. April, dem Weltamateurfunktag, trafen sich etwa 30 Jugendliche im Alter
von 10 bis 25 Jahren im Treff.DARC zum ersten Jugendtreffen. Waehrend einer
Vorstellungsrunde fanden sich schnell besondere Interessensgruppen und es
entstanden neue Kontakte.
Ein zentrales Thema war die Planung weiterer Treffen, sowohl in Form von
Video-Konferenzen als auch in Praesenz. Auf den kommenden Veranstaltungen wie
dem FUNK.TAG in Kassel oder der HAM RADIO am Bodensee bieten sich
Gelegenheiten, bei denen man sich persoenlich begegnen kann. Darueber hinaus
wurde der Nachrichtenaustausch ueber verschiedene Plattformen diskutiert. In
Chat.DARC, WhatsApp und Signal haben sich bereits Gruppen junger Funkamateure
gebildet, in denen ueber alle Themen ausgetauscht werden kann. Bald wird es
auch noch eine eigene Mailingliste geben.
Weiterhin wurden die Wuensche und Anliegen der anwesenden Jugendlichen
behandelt. Es wurden Vorschlaege gemacht, wie ein eigener Jugendfieldday, mehr
YOTA-Aktivitaeten, Jugend-Conteste und sogar die Idee eines
YOTA-Subregional-Camps in Deutschland. Florian, DL1FLO, wird sich in die
Planung einbringen und die Moeglichkeiten erkunden.
Das sind unsere bisherigen Planungen, die aus dem ersten Treffen
hervorgegangen
sind. Wenn ihr ebenfalls junge Amateurfunk-Interessierte seid und informiert
werden oder mitbestimmen moechtet, koennt ihr gerne Kontakt mit Florian,
DL1FLO, aufnehmen [2]. Er wird euch in die verschiedenen Plattformen
vermitteln
oder euch direkt aufnehmen.
Geplant sind regelmaessige Treffen, deren Termine immer waehrend der Treffen
abgestimmt und anschliessend auf Treff.DARC in der Kategorie "Jugend"
veroeffentlicht werden. Falls ihr an den naechsten Treffen nicht teilnehmen
koennt, koennt ihr online eure Stimme abgeben [3].
Das Team wird die neuen Wuensche entsprechend fuer die naechsten Planungen mit
beruecksichtigen. Die Regel, dass in den Treffen nur Personen bis 25 Jahre
akzeptiert werden, fanden alle teilnehmenden Jugendlichen grossartig.
Zusaetzlich sind nur eingeladene Jugendkoordinatoren zugelassen. Das erste
Treffen war ein voller Erfolg und wird in der Zukunft weitergefuehrt.

Aufruf zur Mithilfe fuehrte zum Erfolg
--------------------------------------
Im Nachgang zum Aufruf des Referates Intruder Monitoring im DL-Rundspruch
vergangene Woche loeste sich der Fall schnell. "Der Aufruf hier hat sich
gelohnt", bilanzierte Harald Geier, DL9NDW, Leiter des Referats Intruder
Monitoring und erklaerte: "Wolfgang, DL5MFC, konnte mithoeren und hat
IW9HKM/M,
der mit der Handtaste das RBN regelmaessig aus der Spur bringt, gehoert,
waehrend wieder DE39HKM/M von den Skimmern decodiert wurde. Danke vielmals."
Manchmal geht es dank der Mithilfe der Leser eben schnell, und in diesem Fall
kurz nach Redaktionsschluss des Rundspruches.

VFDB mit Online-Ausbildung nach dem neuen Fragenkatalog
-------------------------------------------------------
Am Samstag, den 20. April fand der Kick-Off des bundesweiten VFDB Online
Ausbildungskurses nach dem neuen Fragenkatalog statt. Neben den bisherigen
acht
Teilnehmern sind noch weitere Plaetze frei. DARC-Mitglieder sind eingeladen,
teilzunehmen. Der erste Kurstag ist fuer den 1. Juni geplant. Treffzeit ist
vorzugsweise samstags um 15 Uhr mit Aufzeichnung fuer verhinderte Teilnehmer.
Der Kurs richtet sich an Interessenten der neuen niedrigschwelligen
Einsteigerklasse N, der E- und A-Klasse sowie dem Aufstieg innerhalb dieser
Klassen. Das neue aufstockende Pruefungssystem startet in der N-Klasse
zunaechst mit je 25 Fragen fuer Vorschriften, betriebliche Kenntnisse und
Technik aus ca. 600 Fragen. Wer darueber hinaus die naechsthoehere E- oder gar
A-Klasse anstrebt, kann sich entweder am selben Pruefungstag oder zu einem
spaeteren Zeitpunkt mit weiteren je 25 Fragen des erweiterten
Technik-Kataloges
pruefen lassen. Alle drei Klassen werden in diesem Online-Kurs angeboten.
Interessenten melden sich bitte zeitnah bei Holger Asmussen, DG6ED, per E-Mail
[4].

Ergebnisse der Distriktsversammlungen Saar (Q) und Rheinland-Pfalz (K)
----------------------------------------------------------------------
Im Distrikt Saar (Q) wurde der bisherige Vorstand im Amt bestaetigt. Die
Distriktsversammlung fand am 20. April im OV-Lokal des Ortsverbandes
Saarbruecken (Q01) im Waldhaus naehe Universitaet statt. 17 der 19
Ortsverbaende waren vertreten. Bei der Neuwahl des Vorstandes wurde der
bisherige Vorstand mit DV Eugen Duepre, DK8VR, und den beiden
DV-Stellvertretern Frank Kneip, DC2VE, und Manfred Mueller, DL4VAI, in ihren
AEmtern bestaetigt.
Am gleichen Tag fand die Distriktsversammlung Rheinland-Pfalz (K) in
Mayen-Hausen mit Wahlen statt. Der bisherige Vorstand wurde ebenfalls im Amt
bestaetigt: Der Distriktsvorsitzender Hartmut Schaeffner, DF3UX (m.), und
seine
Stellverterer Hagen Barschdorf, DG4PB (l.), und Reinhard Wilfert, DC8WV,
uebernehmen ihre AEmter fuer weitere zwei Jahre.

Termine
-------
Am Samstag, den 27. April, findet der 6. FUNK.TAG von 9 bis 16 Uhr in der
Messe
Kassel statt. Die Adresse lautet Damaschkestrasse 55 in 34121 Kassel. Die
veranstaltende DARC Verlag GmbH hat zusammen mit dem ideellen Traeger DARC
e.V.
wieder ein spannendes Programm mit Flohmarkt, Haendlerbeteiligung, Messplatz
und Vortragsprogramm zusammengestellt. Weitere Infos in der CQ DL 4/24 und im
Internet [5].
Einen Tag spaeter, am Sonntag, den 28. April, laedt von 9 bis 15 Uhr die
Saarlaendische Amateur Funk Ausstellung, kurz S.A.F.A [6], in die Stadthalle
Dillingen ein. Geboten wird eine Verkaufsausstellung professioneller und
privater Haendler zu Funk- und Computertechnik sowie zahlreichem Zubehoer.
Vom 26. bis zum 28. April feiert der US-amerikanische Verein Handihams sein
57-jaehriges Bestehen auf den Baendern mit einer QSO-Party. Handihams ist ein
Verein fuer Funkamateure mit Behinderungen. Die Ausschreibung findet man auf
der Webseite von Handihams nachlesen [7].

Aktuelle Conteste
-----------------
27. bis 28. April: SP DX RTTY Contest, UKEI DX Contest, Helvetia Contest und
RSGB MGM Contest
28. April: BARTG Sprint 75
1. Mai: AGCW-DL QRP/QRP-Party
4. bis 5. Mai: ARI International DX Contest und DARC VHF-/UHF-/µW-Contest
Die Ausschreibungen finden Sie auf der Webseite des Contest-Referates [dx]
sowie mittels der Contest-Termintabelle in der CQ DL 4/24 auf S. 66 und 5/24
auf S. 68.

Der Funkwetterbericht vom 23. April, erstellt von Hartmut Buettig, DL1VDL
-------------------------------------------------------------------------
Zunaechst der Rueckblick vom 17. bis 23. April: Die aktive Sonne bot ein
beeindruckendes Bild, denn die sichtbare Sonnenscheibe war mit bis zu 16
Sonnenfleckenregionen gefuellt [8]. Der solare Fluxindex gipfelte bei 227
Einheiten [9]. Dazu trugen 22 M-Flares und ueber 180 C-Flares bei. Im gesamten
Berichtszeitraum lag der solare Fluxindex ueber 210 Einheiten. Auch die
Sonnenfleckenzahl von bis zu 283 spiegelte die hohe Aktivitaet der Sonne
wider.
Das Salz in der Funkwetterkueche lieferte das durch die prompte UV-Strahlung
bei den vielen M-Flares und durch koronale Masseauswuerfe beeinflusste
Erdmagnetfeld. Nachdem sich die erste intensivere Stoerung am Morgen des 17.
April beruhigt hatte, folgten bis zum fruehen 19. April ruhige geomagnetische
Verhaeltnisse. Im Laufe des Freitags stieg die Geschwindigkeit des
Sonnenwindes
auf ueber 500 Kilometer pro Sekunde und der geomagnetische Index k erreichte
am
Abend den Wert von 7. Auf den Baendern 2 und 6 m konnte man aus DL Aurora-QSOs
fahren. Das launische geomagnetische Feld sorgte auch am Wochenende fuer
ziemlich hohe Streckendaempfung auf allen Kurzwellenbaendern. Die oberen
Baender waren zwar offen, aber die Signale lagen oftmals nahe der
Rauschgrenze.
Der parallel zum AEquator verlaufende Ausbreitungsweg zu 3G0YA funktionierte
stabil.

Vorhersage bis 30. April:
Laut NASA faellt der solare Fluxindex auf etwa 160 Einheiten. Die
Sonnenaktivitaet bleibt moderat, denn weitere M-Flares sind zu 75 Prozent
wahrscheinlich. Das geomagnetische Feld bleibt unbestimmt, wobei es
zwischendurch ruhige Phasen gibt. Bei gestoertem geomagnetischen Feld liegt
die
fuer 3000 km Sprungentfernung geltende MuF2 niedriger. Sie betraegt nachts bis
nach dem Sonnenaufgang 12 bis 15 MHz, tagsueber 25 bis 29 MHz und faellt zwei
Stunden nach Sonnenuntergang wieder auf 15 MHz [10]. Die niedrige MuF2 passt
schlecht zum hohen solaren Fluxindex, spiegelt aber die Tatsache wider, dass
die momentan sehr aktive Sonne neben der Ionosphaere auch das irdische
Magnetfeld beeinflusst und dann die MuF2 absenkt. Die DX-Bedingungen schwanken
von Tag zu Tag, wobei alle oberen Kurzwellenbaender offen sind.

Es folgen nun die Orientierungszeiten fuer Gray-Line DX, jeweils in UTC:

Sonnenaufgang: Auckland/Neuseeland 18:53; Melbourne/Ostaustralien 20:54;
Perth/Westaustralien 22:43; Singapur/Republik Singapur 22:58; Anchorage/Alaska
14:08; Johannesburg/Suedafrika 04:27; Tokio/Japan 19:57; Honolulu/Hawaii
16:05;
San Francisco/Kalifornien 13:23; Port Stanley/Falklandinseln 10:57;
Berlin/Deutschland 03:50.

Sonnenuntergang: New York/USA-Ostkueste 23:44; San Francisco/Kalifornien
02:54;
Sao Paulo/Brasilien 20:54; Port Stanley/Falklandinseln 20:53; Honolulu/Hawaii
04:53; Anchorage/Alaska 05:42; Johannesburg/Suedafrika 15:43;
Melbourne/Ostaustralien 07:42; Auckland/Neuseeland 05:44; Berlin/Deutschland
18:20.

Das waren die Meldungen des DARC-Deutschland-Rundspruchs. Die Redaktion hatte
Stefan Huepper, DH5FFL, vom Amateurfunkmagazin CQ DL. Meldungen fuer den
Rundspruch - mit bundesweiter Relevanz - schicken Sie bitte per Post oder Fax
an die Redaktion CQ DL sowie per E-Mail ausschliesslich an redaktion@darc.de.
Diesen Rundspruch gibt es auch als PDF- und MP3-Datei auf der DARC-Webseite,
in
Packet Radio unter der Rubrik DARC sowie per E-Mail-Abonnement. UEber die
DARC-Webseite [mail] koennen Sie sich dazu jederzeit an- und abmelden. Bitte
bewahren Sie hierfuer Ihr Passwort stets griffbereit auf!

Vielen Dank fuers Zuhoeren und AWDH bis zur naechsten Woche!

---
Verzeichnis der Internetadressen (Rundspruchsprecher: Bitte nicht vorlesen!):
 [1] app.darc.de
 [2] dl1flo@darc.de
 [3] https://terminplaner4.dfn.de/blX27WH1Npltjsps
 [4] dg6ed@darc.de
 [5] https://funktag-kassel.de/
 [6] https://www.darc.de/der-club/distrikte/q/ortsverbaende/09/
 [7] https://handiham.org/wordpress1/2024/02/04/handiham-57th-
     anniversary-announcement/
 [8] www.solarham.net
 [9] https://www.solen.info/solar/
[10] https://lgdc.uml.edu/common/DIDBYearListForStation?ursiCode=JR055
[dx] https://www.darc.de/der-club/referate/referat-conteste

--

Quelle: https://www.darc.de/home/

 * Mit freundlicher Genehmigung vom DARC ins CB Packet Radio uebernommen *

Funkfreunde Landshut e.V.
www.funkfreundelandshut.de

 


Lese vorherige Mail | Lese naechste Mail


 22.07.2024 23:18:20lZurueck Nach oben