OpenBCM V1.07b6_bn2 (Linux)

Packet Radio Mailbox

FFLB0X

[[FFL-B0X]]

 Login: GAST





  
FFL0EV > DARC     16.05.24 09:16l 49 Lines 2467 Bytes #999 (7) @ BCMNET
BID : GY5FFLB0X_0Q
Read: FFL0EV GAST
Subj: Gesucht: Ihre Erfahrungen und –Erinnerungen zu AO-7
Path: FFLB0X
Sent: 240516/0716z @:FFLB0X.#BAY.DEU.BCMNET [[FFL-B0X]] obcm1.07b6_bn2 LT:007
From: FFL0EV @ FFLB0X.#BAY.DEU.BCMNET (FFL e.v.)
To:   DARC @ BCMNET
X-Info: Sent with login password

AMSAT
Gesucht: Ihre Erfahrungen und –Erinnerungen zu AO-7

Während sich die AMSAT darauf vorbereitet, den 50. Jahrestag des Starts 
von AMSAT-OSCAR 7 (AO-7) am 15. November 1974 zu feiern, sammelt ein 
kleines Team von Autoren Geschichten über die Historie dieses 
"Rekordsatelliten". Trotz seines Alters ist er heute der am längsten in 
Betrieb befindliche Satellit überhaupt. Jan King, W3GEY/VK4GEY, war 
Mitglied des ursprünglichen Teams von Funkamateuren, das für die 
Entwicklung, den Bau und den Start von AO-7 verantwortlich war.

Jan ist daran interessiert zu erfahren, wie sich die Funkamateure im 
Laufe der Jahre an die Betriebsparameter von AO-7 angepasst haben. Er 
ist auch besonders an Berichten darüber interessiert, wie AO-7 für 
operative oder wissenschaftliche Experimente genutzt wurde. Jan verfolgt 
und überwacht den Zustand von AO-7 auch nach all den Jahren stetig weiter. 
Jan sagt voraus, dass AO-7 in wenigen Monaten in einen Zeitraum von fünf 
Jahren ununterbrochenen Sonnenlichts eintreten wird. Jan arbeitet mit 
Frank Karnauskas, N1UW, AMSAT VP-Development, zusammen. Funkamateure, 
die etwas zu dem Projekt beitragen möchten, werden gebeten, sich per 
E-Mail an Frank zu wenden: f.karnauskas(at)amsat.org. Darüber berichtet 
der AMSAT News Service.

AO-7 wurde von der Vandenberg Air Force Base in Kalifornien gestartet. 
Beim AMSAT-OSCAR-7-Projekt handelte es sich um die so genannte Phase 2 
von Amateurfunksatelliten der AMSAT, die AO-7 schließlich in einen 
erdnahen Orbit brachte. AO-7 erlitt 1981 einen Batterieschaden und 
verstummte. 20 Jahre später meldete er sich mit seiner Bake auf 
145,9775 MHz zurück, vermutlich weil seine Batterien im Laufe der Zeit 
hochohmig geworden waren und die Energie nun von den Solarzellen kam. 
Die AMSAT beschreibt AO-7 daher als ähalb funktionsfähig“, da der 
Satellit nur dann arbeitet, wenn er genug Sonnenlicht erhält. Die 10-m-
Bake kann man auf 29,502 MHz hören, die in Verbindung mit dem Mode A 
steht. Bei den Modes B und C ist eine Bake auf 145,972 MHz zu hören. 
Die Bake auf 435,100 MHz hat ein technisches Problem, weil ihre Leistung 
stets zwischen 400 mW und 10 mW HF hin- und her geschaltet wird. 
Weitere Infos über AO-7 hat die AMSAT auf https://www.amsat.org/two-way-
satellites/ao-7/ zusammengestellt.

--

Quelle: https://www.darc.de/home/

 * Mit freundlicher Genehmigung vom DARC ins CB Packet Radio übernommen *

Funkfreunde Landshut e.V.
www.funkfreundelandshut.de

 


Lese vorherige Mail | Lese naechste Mail


 22.07.2024 23:06:49lZurueck Nach oben