OpenBCM V1.07b6_bn2 (Linux)

Packet Radio Mailbox

FFLB0X

[[FFL-B0X]]

 Login: GAST





  
FFL0EV > DARC     22.05.24 10:36l 56 Lines 2605 Bytes #999 (7) @ BCMNET
BID : MY5FFLB0X_0R
Read: FFL0EV GAST
Subj: Was ist die beliebteste Vakuumröhre?
Path: FFLB0X
Sent: 240522/0836z @:FFLB0X.#BAY.DEU.BCMNET [[FFL-B0X]] obcm1.07b6_bn2 LT:007
From: FFL0EV @ FFLB0X.#BAY.DEU.BCMNET (FFL e.v.)
To:   DARC @ BCMNET
X-Info: Sent with login password

Oldies but Goldies
Was ist die beliebteste Vakuumröhre?

...fragt die niederländische Amateurfunkvereinigung VERON auf ihrer 
Webseite (veron.nl). Und kommt für Audiophile zu einem wenig 
überraschenden Ergebnis - jedoch mit interessanten Details. Um es 
gleich vorwegzunehmen: Es ist die 12AX7 (auch bekannt als ECC83), 
eine der beliebtesten und am häufigsten verwendeten Vakuumröhren 
überhaupt. Besonders beliebt ist diese Röhre bei Audioanwendungen 
wie Vorverstärkern und Gitarrenverstärkern.

Aber was ist das Geheimnis der Doppeltrioden-Vakuumröhre mit der 
Bezeichnung ECC83 bzw. der 12AX7 (die Bezeichnung differiert je nach 
Hersteller)? Ursprünglich von RCA (Radio Corporation of America) in 
den späten 1940er Jahren entwickelt, wurde die 1947 erstmals 
vorgestellte Röhre insbesondere wegen ihres hohen Verstärkungsfaktors 
und ihrer Vielseitigkeit schnell populär. Der hohe Verstärkungsfaktor 
war speziell für den Einsatz in Audioverstärkern erforderlich. Und so 
wurde die Doppeltriode zu einer Standardkomponente in der Audiowelt. 
Sie wird übrigens auch heute noch hergestellt und verwendet.

Den meistens weniger bekannt aber dürfte sein, dass einige Hersteller 
wie Telefunken und Mullard bei der Produktion der ECC83 besonderes 
Augenmerk auf die Reduzierung der Mikrofonie legten - ein Phänomen, 
bei dem eine Vakuumröhre mechanische Schwingungen in unerwünschtes 
elektrisches Rauschen umwandelt.

Telefunken verwendete ein einzigartiges Herstellungsverfahren. Dabei 
verstärkten sie die inneren Strukturen der Röhre. Und sie verwendeten 
spezielle Materialien, die weniger empfindlich auf Vibrationen 
reagieren. Dies führte dazu, dass die Telefunken ECC83-Röhren bei 
Audiophilen und Musikern wegen ihrer geringeren Neigung zu mikrofo-
nischem Rauschen besonders beliebt waren.

Telefunken ECC83-Röhren sind bekannt für ihre "Diamant"-Markierung auf 
der Unterseite der Röhre. Diese Röhren werden wegen ihrer Klarheit und 
Zuverlässigkeit oft als Goldstandard angesehen. Die im Vereinigten 
Königreich hergestellten Mullard ECC83 wurden oft für ihren warmen Klang 
gelobt und wurden auch mit besonderem Augenmerk auf die Minimierung der 
Mikrofonie hergestellt.

Obwohl viele moderne Nachbauten der ECC83 versuchen, diese Qualitäten 
zu imitieren, sind die Originalröhren von Herstellern wie Telefunken 
und Mullard nach wie vor sehr begehrt und werden auf dem Gebrauchtmarkt 
oft zu hohen Preisen verkauft.

--

Quelle: https://www.darc.de/home/

 * Mit freundlicher Genehmigung vom DARC ins CB Packet Radio übernommen *

Funkfreunde Landshut e.V.
www.funkfreundelandshut.de

 


Lese vorherige Mail | Lese naechste Mail


 13.07.2024 15:57:59lZurueck Nach oben