OpenBCM V1.07b6_bn2 (Linux)

Packet Radio Mailbox

FFLB0X

[[FFL-B0X]]

 Login: GAST





  
FFL0EV > DARC     23.05.24 20:57l 32 Lines 1311 Bytes #999 (7) @ BCMNET
BID : NY5FFLB0X_1N
Read: FFL0EV GAST
Subj: Neue Rufzeichenregelung für CEPT-Lizenzen in Australien
Path: FFLB0X
Sent: 240523/1857z @:FFLB0X.#BAY.DEU.BCMNET [[FFL-B0X]] obcm1.07b6_bn2 LT:007
From: FFL0EV @ FFLB0X.#BAY.DEU.BCMNET (FFL e.v.)
To:   DARC @ BCMNET
X-Info: Sent with login password

International
Neue Rufzeichenregelung für CEPT-Lizenzen in Australien

In Australien gilt eine neue Rufzeichenregelung für Funkamateure, die 
unter CEPT-Bedingungen in dem Land funken wollen. Dem eigenen Rufzeichen 
ist obligatorisch der Landeskenner VK/ voranzusetzen. Ab sofort kann auf 
Wunsch die Ziffer des Bundesstaates bzw. Territoriums hinzugefügt werden, 
in dem sich der Funkamateur aufhält.

Für New South Wales gilt zum Beispiel VK2/, für Victoria VK3/ und so 
weiter. Für die sogenannten externen Territorien wie Christmas Island 
oder Norfolk Island ist VK9/ vorgesehen, während im australischen Teil 
der Antarktis südlich des 60. Breitengrades VK0/ verwendet wird. Die 
australische Fernmeldebehörde ACMA reagierte damit auf eine Initiative 
von Hans Schwarz, DK5JI, Mitarbeiter im DARC-Referat Ausland. Es wird 
darauf hingewiesen, dass Inhaber einer CEPT-Lizenz gemäß der CEPT-
Empfehlung T/R 61-01 für einen Zeitraum von 365 Tagen in Australien 
funken dürfen, ohne eine Gastlizenz beantragen zu müssen. Für Inhaber 
einer CEPT-Novice-Lizenz gilt die CEPT-Regelung derzeit nicht.

Darüber informiert Hans Schwarz, DK5JI.

--

Quelle: https://www.darc.de/home/

 * Mit freundlicher Genehmigung vom DARC ins CB Packet Radio übernommen *

Funkfreunde Landshut e.V.
www.funkfreundelandshut.de

 


Lese vorherige Mail | Lese naechste Mail


 22.07.2024 22:31:11lZurueck Nach oben