OpenBCM V1.07b6_bn2 (Linux)

Packet Radio Mailbox

FFLB0X

[[FFL-B0X]]

 Login: GAST





  
FFL0EV > DARC     04.07.24 17:35l 259 Lines 14080 Bytes #999 (7) @ BCMNET
BID : 4Y7FFLB0X_1C
Read: FFL0EV GAST
Subj: Deutschland-Rundspruch 27/2024
Path: FFLB0X
Sent: 240704/1535z @:FFLB0X.#BAY.DEU.BCMNET [[FFL-B0X]] obcm1.07b6_bn2 LT:007
From: FFL0EV @ FFLB0X.#BAY.DEU.BCMNET (FFL e.v.)
To:   DARC @ BCMNET
X-Info: Sent with login password

DARC e.V., Lindenallee 4, 34225 Baunatal, Telefon 0561 949880
Deutschland-Rundspruch 27/2024, 27. KW

Redaktionsschluss: Mittwoch 10 Uhr, freigegeben fuer Rundspruchsendungen ab
Donnerstag, den 4. Juli 2024, 17:30 UTC. Die aktuelle Audiofassung gibt es
auch
als RSS-Feed unter
https://www.nord-ostsee-rundspruch.de/category/deutschland-rundspruch und als
mp3 unter https://www.darc.de/uploads/media/dlrs.mp3. Die aktuelle PDF-Datei
finden Sie im eingeloggten Zustand unter
https://www.darc.de/nachrichten/deutschland-rundspruch/#c35494.
(An die Rundspruchsprecher: Internet-Linkverweise nicht vorlesen, z.B. [X];
lediglich fuer die Schriftfassung werden diese am Ende des Rundspruches
aufgelistet.)

Hallo liebe SWLs, YLs und OMs,
Sie hoeren den Deutschland-Rundspruch Nummer 27 des Deutschen
Amateur-Radio-Clubs fuer die 27. Kalenderwoche 2024. Diesmal haben wir
Meldungen zu folgenden Themen:

- 47. HAM RADIO ging mit dem Fazit von 11 300 Besuchern zu Ende
- Oliver Schlag, DL7TNY, erhaelt Horkheimer-Preis 2024
- Weitere Ehrungen auf der HAM RADIO
- Erste Remotestationspakete auf der HAM RADIO uebergeben
- Rohde & Schwarz wird Exklusivpartner der DARC-Ausbildungsplattform 50ohm.de
- Videobotschaft von Staatsminister Dr. Florian Herrmann zu 50ohm.de
- Aktuelle Conteste
und
- Was gibt es Neues vom Funkwetter?

Hier die Meldungen:

47. HAM RADIO ging mit dem Fazit von 11 300 Besuchern zu Ende
-------------------------------------------------------------
Die 47. HAM RADIO ist mit dem Fazit von 11 300 Besuchern zu Ende gegangen und
konnte nach den Pandemie-Jahren ihre Besucherzahl wieder steigern. Vergangenes
Jahr kamen 11 100 Besucher auf die Messe. Doch die HAM RADIO war wieder einmal
viel mehr als die reine Besucherzahl. Ob es der masslos ueberfuellte
Antennenvortrag von Andreas Auerswald, DL5CN, war, die herzlichen Umarmungen
der DXer im DX-Plaza, das viele Feilschen um den richtigen Preis auf dem
Flohmarkt, der grossartige Applaus auf der Aktionsbuehne im Foyer, sobald
Jugendliche ihre Leidenschaft fuer den Amateurfunk praesentierten oder auch
die
leuchtenden Augen beim Arbeiten eines noch fehlenden DOKs in der
UKW-DOK-Boerse. Auf die erstmals im Foyer durch die Messe Friedrichshafen
organisierten Karrieretage sollten bereits in dieser Woche
Vorstellungsgespraeche folgen. Der DARC-Vorsitzende Christian Entsfellner,
DL3MBG, freute sich zudem ueber die zufriedenen Stimmen der Haendler. Genau
das
allesamt war es, was die "HAM" einmal wieder auszeichnete. Darueber hinaus
waren es die vier belegten Hallen, 380 teilnehmende Verbaende und Haendler aus
32 Nationen, Besucher aus 50 Nationen sowie 110 Vortraege und Seminare. 
Dass den Messebesuchern ein Highlight ins Haus stand, wurde bereits zu Beginn
auf der Eroeffnungsveranstaltung deutlich. Hier wurde zunaechst ein Grussvideo
von Verkehrsminister Volker Wissing (FDP) abgespielt. Der Minister erinnerte
darin an das Jahr 1949 und den Beginn der Amateurfunkgesetzgebung. Das AFuG
trat vor 75 Jahren in Kraft, noch vor dem Grundgesetz. Er betonte, dass das
Tuefteln und Basteln auch heute noch seine Relevanz habe. Seitens des
Ministeriums glaubt man, dass aus dieser Szene weiterhin grosses Wissen und
Innovationen hervorkomme. Software Defined Radio, Internet of Things und
Kuenstliche Intelligenz, von diesen neuen Entwicklungen profitieren heutzutage
ohnehin alle. "Wir haben ein offenes Ohr, auch ohne dass Sie eine erneute
Backsteinaktion initiieren, wie einst zu Beginn des Amateurfunkgesetzes",
blickte der Minister in die Historie. Im Anschluss sprach Christoph Keckeisen,
stellvertretender Landrat des Bodenseekreises. Auch er sieht im Amateurfunk
ein
sehr relevantes Hobby. Trotz Internet und Handy sei der Amateurfunk imstande,
viel im Bereich des Notfunks an Hilfe zu leisten. Im Bodenseekreis sei zudem
ein Notfallstandort entstanden und er begruesse, dass der DARC bundesweit an
weiteren solcher Standorte arbeite. Der Vorsitzende Christian Entsfellner,
DL3MBG, unternahm in seiner Rede eine Reise durch die Welt des Amateurfunks.
Auch er blickte nochmal auf die Anfaenge und die Entstehung des AfuG und AFuV
vor 75 Jahren zurueck. Besonders bedankte er sich beim Verkehrsminister
Wissing, wie er den Amateurfunk sehe. Weiterhin freute sich DL3MBG ueber die
bereits 10. Software Defined Radio Academy auf der HAM RADIO, die neuen
Moeglichkeiten innerhalb der novellierten AFuV und die gute Zusammenarbeit mit
dem Ministerium und der Bundesnetzagentur. Naechster Redner war Bastian Evers
vom Referat DK12 aus dem Ministerium selbst, der nochmals behoerdliche
Einblicke auf die neue AFuV seitens der Frequenzregulierung gab. Er wuenschte
sich, Zitat: "dass sich mehr Menschen dem Amateurfunk widmen werden - das ist
unser gemeinsames Ziel".
In diesem Sinne - auf ein Wiedersehen zur 48. HAM RADIO. Die Messe
Friedrichshafen hat den Termin bereits bekannt gegeben, es ist der 27. bis 29.
Juni 2025.

Oliver Schlag, DL7TNY, erhaelt Horkheimer-Preis 2024
----------------------------------------------------
Der DARC-Notfunkreferent Oliver Schlag, DL7TNY, wurde waehrend der Eroeffnung
der HAM RADIO mit dem diesjaehrigen Horkheimer-Preis geehrt.
DARC-Vorstandsmitglied Werner Bauer, DJ2ET, nahm die Ehrung vor und fuehrte
die
wesentlichen Punkte vor, die zur Verleihung dieser hohen Auszeichnung des DARC
e.V. gefuehrt haben. So ist es OM Oliver und seiner visionaeren Fuehrung zu
verdanken, den Notfunk auf Bundesebene zeitgemaess zu gestalten. Der Aufbau
des
AREDN-Netzwerkes sei weiterhin Zeugnis seines Weitblicks. Das Referat habe
ausserdem einen neuen Standard im Notfunk gesetzt, so DJ2ET, mit dem Ziel, die
Aktivitaeten auf Bundesebene zu etablieren. Weiterhin sei es DL7TNY gelungen,
die Kluft zwischen Regierungsstellen und der Gemeinschaft der Funkamateure zu
schliessen.

Weitere Ehrungen auf der HAM RADIO
----------------------------------
Die HAM RADIO war wieder einmal Schauplatz fuer zahlreiche Ehrungen. Fuer
seinen soliden Zuwachs an Mitgliedern erhielt der OV Dresden-Reick (S20) den
Shears Award. Waehrend des Empfangs auslaendischer Gaeste - dieser findet
traditionell am Freitagabend statt - wurden die IARU-Fachleute Barry Lewis,
G4SJH; Dave Court, EI3IO; Hans Blondeel Timmermann, PB2T, und Ole Garpestad,
LA2RR, mit der Goldenen Ehrennadel des DARC e.V. fuer ihre Arbeit geehrt.
Weitere Goldene Ehrennadeln wurden FrantiÜek K. Janda, OK1HH, fuer sein
Lebenswerk als ausgewiesener Funkwetterexperte und Prof. Dr. Harald Gerlach,
DL2SAX, fuer seine Unterstuetzung bei der Gewinnung des 6-m-Bandes als neue
Zuweisung der ITU zuteil. Die Gewinner des diesjaehrigen Ulrich L. Rohde
Awards
(N1UL) sind gleich vier an der Zahl und wurden waehrend der 10. Software
Defined Radio Academy geehrt: 1. das GNURadio Projekt fuer seine guten
Softwareloesungen fuer die SDR-Technik, 2. das DARC-AJW-Team fuer die
SDR-Fragen im neuen Fragenkatalog sowie die Standardisierung der Ausbildung,
3.
Rob Robinett, AI6VN, mit Paul Elliot, WB6CXC, fuer ihre fundamentale Arbeit
und
Einfluss auf wissenschaftliche Forschung in anderen Bereichen und 4. Christoph
v. Wuellen, DL1YCF, mit Laurence Barker, G8NJJ, fuer fundamentale Arbeiten an
Sendern. Passend zur Feierlichkeit wurde OM Rohde, N1UL, aus den USA per
Videostream zugeschaltet. Auf der Aktionsbuehne im Messefoyer freuten sich
zudem die Gewinner der DARC-Clubmeisterschaft ueber ihre Ehrungen. Die
Clubmeisterschaft Classic gewann der OV Straubing (U14) und die
Clubmeisterschaft Open der OV Wolfsburg (H24).

Erste Remotestationspakete auf der HAM RADIO uebergeben
-------------------------------------------------------
DARC-Vorstandsmitglied Ernst Steinhauser, DL3GBE, uebergab am Messe-Samstag
die
ersten Remotestationspakete. Die gluecklichen Empfaenger sind Jochen Kunz,
DD1RK, aus dem OV U30; Tobias Hermle, DC2GC, aus dem OV A14 und Andreas Koch,
DH2DK, aus dem OV A50. Zuvor gab es eine Ausschreibung in der CQ DL und darauf
folgte der Bewerbungszeitraum von Februar bis April. Es gingen 17 Bewerbungen
ein, die in 14 Foerderzusagen muendeten.
Softwareseitig kommt die Software von Roland Wolf, DL1EHP, zum Einsatz - lesen
Sie dazu sein CQ DL-Editorial in der Juli-Ausgabe.
Hintergrund des vom DARC-Vorstand initiierten Projektes ist die novellierte
Amateurfunkverordnung (AFuV), die nun erstmals den Remotebetrieb fuer die
Amateurfunkklasse A regelt. Der DARC will mit bundesweit verteilten
Remotestationen die Moeglichkeit schaffen, dass Amateurfunkbetrieb unter
erschwerten Bedingungen, z.B. von zu Hause ueber das Internet "remote"
stattfinden kann. Sicherlich ist der Betrieb eines gewoehnlichen Funkgeraetes
aus Gruenden der Haptik nicht gaenzlich zu ersetzen, aber die zeitgemaesse
Moeglichkeit fuer DARC-Mitglieder laesst Funkbetrieb z.B. auch dann zu, wenn
in
einer Mietwohnung keine bzw. nur eine kleine Antenne errichtet werden kann
oder
die elektromagnetische Umwelt zu stark beeintraechtigt ist.

Rohde & Schwarz wird Exklusivpartner der DARC-Ausbildungsplattform 50ohm.de
---------------------------------------------------------------------------
Die Firma Rohde & Schwarz engagiert sich stark in der Ausbildung junger
Menschen und moechte deren Begeisterung fuer Technik und speziell fuer
HF-Technik wecken. Aus diesem Grund startet der DARC eine neue Kooperation mit
Rohde & Schwarz im Rahmen der Ausbildungsplattform 50ohm.de. "Fuer das
AJW-Referat ist diese Kooperation eine grossartige Chance, die Qualitaet der
Ausbildungsmaterialien weiter zu verbessern", so Referatsleiter Matthias Jung,
DL9MJ. Rohde & Schwarz wird die Erstellung der Lehrmaterialien unter anderem
durch die Leihgabe von Geraeten fuer Experimente unterstuetzen, die in den
Lehrunterlagen fuer die Klassen E und A auf der Webseite 50ohm.de verwendet
werden.

Videobotschaft von Staatsminister Dr. Florian Herrmann zu 50ohm.de
------------------------------------------------------------------
Der Leiter der Staatskanzlei, Staatsminister fuer Bundesangelegenheiten und
Medien, Dr. Florian Herrmann (MdL) hat dem DARC e.V. ein kurzes Video zukommen
lassen, das die neue Ausbildungsplattform 50ohm.de bewirbt. Das Video ist auf
dem DARC-YouTube-Kanal abrufbar [1].

Aktuelle Conteste
-----------------
6. bis 7. Juli: DARC VHF/UHF/Mikrowellenwettbewerb, Marconi Memorial HF
Contest
und Original QRP Contest
9. Juli: DARC RTTY-Kurzcontest
13. bis 14. Juli: IARU HF World Championship
Die Ausschreibungen finden Sie auf der Webseite des Contest-Referates [dx]
sowie mittels der Contest-Termintabelle in der CQ DL 7/24 auf S. 70.

Der Funkwetterbericht vom 2. Juli, erstellt von Hartmut Buettig, DL1VDL
-----------------------------------------------------------------------
Zunaechst der Rueckblick vom 24. Juni bis 2. Juli: Der Berichtszeitraum war
gepraegt von einem hohen solaren Fluxindex mit 199 bis 174 Einheiten, 10
M-Flares und 120 C-Flares sowie bis auf eine Ausnahme ein ruhiges
geomagnetisches Feld. Am Freitag, dem 28. Juni, ueberraschte uns nachmittags
um
14:15 UTC ein G4-Magnetsturm. Wenn es dunkel gewesen waere, haetten wir auf
der
HAM RADIO den Teilnehmern an der HAM Rallye moeglicherweise Nordlicht
vorfuehren koennen. Der Grund war die kraeftige Plasmawolke einer Eruption vom
24. Juni, die die Erde voll streifte. Die Kurzwellen-Ausbreitungsbedingungen
waren vergleichbar mit denen der Vorwoche. Die fuer 3000 km Sprungentfernung
geltende MuF2 lag tagsueber zwischen 18 und 24 MHz. Das 20-m-Band blieb nachts
offen. Die sporadische E-Schicht sorgte fuer reichlich Short-Skip-Verbindungen
auf 10 m und 6 m. An manchen Tagen war das 6-m-Band zwischen dem Nahen Osten,
ganz Europa und Nordafrika weit offen. Auch das 4-m-Band war belebt.

Vorhersage bis 9. Juli:
Die Ausbreitungsbedingungen bleiben etwa unveraendert. Die besten DX-Baender
sind 20 und 17 m, manchmal auch 15 m. Hoehere MuF2-Grenzfrequenzen erwarten
wir
erst im September. Momentan sind auf der uns zugewandten Sonnenseite 12
Sonnenfleckenregionen sichtbar. Die meisten davon sind stabil [2]. Wir
erwarten
solare Fluxwerte um 170 Einheiten und ein ruhiges bis leicht gestoertes
geomagnetisches Feld. Besondere Aufmerksamkeit verdienen weiterhin die Baender
6 m und 4 m.
Die am 1. Juli aktualisierte Entwicklung der Sonnenfleckenzahl und des solaren
Fluxindexes findet man beim Space Weather Prediction Center SWPC [3].

Es folgen nun die Orientierungszeiten fuer Gray-Line DX, jeweils in UTC:

Sonnenaufgang: Auckland/Neuseeland 19:34; Melbourne/Ostaustralien 21:36;
Perth/Westaustralien 23:17; Singapur/Republik Singapur 23:02; Anchorage/Alaska
12:27; Johannesburg/Suedafrika 04:55; Tokio/Japan 19:29; Honolulu/Hawaii
15:53;
San Francisco/Kalifornien 12:52; Port Stanley/Falklandinseln 12:04;
Berlin/Deutschland 02:48.

Sonnenuntergang: New York/USA-Ostkueste 00:30; San Francisco/Kalifornien
03:35;
Sao Paulo/Brasilien 20:32; Port Stanley/Falklandinseln 19:58; Honolulu/Hawaii
05:17; Anchorage/Alaska 07:33; Johannesburg/Suedafrika 15:28;
Melbourne/Ostaustralien 07:12; Auckland/Neuseeland 05:15; Berlin/Deutschland
19:31.

Das waren die Meldungen des DARC-Deutschland-Rundspruchs. Die Redaktion hatte
Stefan Huepper, DH5FFL, vom Amateurfunkmagazin CQ DL. Meldungen fuer den
Rundspruch - mit bundesweiter Relevanz - schicken Sie bitte per Post oder Fax
an die Redaktion CQ DL sowie per E-Mail ausschliesslich an redaktion@darc.de.
Diesen Rundspruch gibt es auch als PDF- und MP3-Datei auf der DARC-Webseite,
in
Packet Radio unter der Rubrik DARC sowie per E-Mail-Abonnement. Ueber die
DARC-Webseite [mail] koennen Sie sich dazu jederzeit an- und abmelden. Bitte
bewahren Sie hierfuer Ihr Passwort stets griffbereit auf!

Vielen Dank fuers Zuhoeren und AWDH bis zur naechsten Woche!

---
Verzeichnis der Internetadressen (Rundspruchsprecher: Bitte nicht vorlesen!):
 [1] youtube.com/shorts/ty_BRH_Feo4
 [2] https://www.solarham.com/magnetogram.htm
 [3] https://www.swpc.noaa.gov/products/solar-cycle-progression
[dx] https://www.darc.de/der-club/referate/referat-conteste 

--

Quelle: https://www.darc.de/home/

 * Mit freundlicher Genehmigung vom DARC ins CB Packet Radio uebernommen *

Funkfreunde Landshut e.V.
www.funkfreundelandshut.de

 


Lese vorherige Mail | Lese naechste Mail


 13.07.2024 15:59:15lZurueck Nach oben