OpenBCM V1.07b6_bn2 (Linux)

Packet Radio Mailbox

FFLB0X

[[FFL-B0X]]

 Login: GAST





  
FFL0EV > DARC     09.08.22 10:54l 38 Lines 1802 Bytes #999 (7) @ BCMNET
BID : 9W8FFLB0X_0V
Read: FFL0EV GAST
Subj: RTTY wird 100
Path: FFLB0X
Sent: 220809/0954z @:FFLB0X.#BAY.DEU.BCMNET [[FFL-B0X]] obcm1.07b6_bn2 LT:007
From: FFL0EV @ FFLB0X.#BAY.DEU.BCMNET (FFL e.v.)
To:   DARC @ BCMNET
X-Info: Sent with login password

Funkgeschichte
RTTY wird 100

Es war der 9. August 1922, erstmals wurde in einem Flugzeug auf einer 
Schreibmaschine ein Text geschrieben. Und dieser zeitgleich am Boden 
ausgedruckt. Mit diesem Experiment hatte das US-Marineministerium dem 
Fernschreibverfahren quasi Flügel verliehen - auf den Tag genau vor 100 
Jahren. Von nun ab war es möglich, Texte in einer Geschwindigkeit bis zu 
100 Wörtern pro Minute drahtlos zu übertragen. Das Ministerium drängte 
umgehend darauf, auch Nachrichten in die Gegenrichtung möglich zu 
machen, nämlich vom Boden zum Flugzeug. Es war die Geburtsstunde 
des Funkfernschreibens - "RTTY".

Nach dem Zweiten Weltkrieg gelangten in den USA erste Fernschreiber in 
die Hände von Funkamateuren, die daraufhin ihre Sender für die Frequenz-
umtastung (FSK) modifizierten. RTTY war nun auch im Amateurfunkdienst 
angekommen. Mit dem Einzug von Computern im privaten Bereich Anfang 
der 80er Jahre ersetzten diese mit recht einfachen RTTY-Programmen das 
bis dato verbreitete elektromechanisch erzeugte RTTY. Mit der Einführung 
der Digitaltechnik und der Entwicklung von neuen Sendearten wie PSK31 
bzw. später FT8 hat RTTY im Amateurfunk an früherer Bedeutung verloren. 
Anders im Seefunkdienst: Trotz moderner und schneller Digital-Verfahren 
haben RTTY-Aussendungen dort noch immer ihren Stellenwert, wenn es 
z. B. darum geht, vor Gefahren zu warnen oder den Schiffsführern aktuelle 
Seewetterberichte zu übermitteln. -- Das Foto zeigt das Fernschreibfunk-
gerät, das die US-Marineabteilung im August 1922 einsetzte, um
maschinen-geschriebene Funksprüche von einem Marineflugzeug zu empfangen. 

--

Quelle: https://www.darc.de/home/

  * Mit freundlicher Genehmigung des DARC ins CB Packet-Radio übernommen *

Funkfreunde Landshut e.V.
www.funkfreundelandshut.de

 


Lese vorherige Mail | Lese naechste Mail


 06.02.2023 03:37:27lZurueck Nach oben