OpenBCM V1.07b6_bn2 (Linux)

Packet Radio Mailbox

FFLB0X

[[FFL-B0X]]

 Login: GAST





  
APOLO1 > HILFE    20.05.24 05:33l 90 Lines 2217 Bytes #999 (0) @ EU
BID : 47017_AP2BOX
Read: GAST
Subj: FBB-BPQ.txt Hilfe
Path: FFLB0X<DBO841<DBO595<DOK346<DBO274<KS1BBS<FU0BOX<AP2BOX
Sent: 240516/2134Z 47017@AP2BOX.#H.NDS.DEU.EU [Hannover/Badenstedt JO42UI] FBB7
From: APOLO1@AP2BOX.#H.NDS.DEU.EU
To  : HILFE@EU

 BPQCODE.EXE muss vor FBB gestartet werden.

 Wird BPQ mit mehreren Ports verwendet, so entsprechen diese Ports den MultCh
Eintraegen in der PORT.SYS (Port 1 = MultCh 0).

 In der PORT.SYS muss Interface 2 und fuer Type-host-mode Q eingetragen wer-
den. COM ist wahlfrei von 1 bis 8, jedoch keine tatsaechlich existierenden
Com-Ports. COM 8 ist zu empfehlen.

 Es wird nur eine INITTNCx.SYS fuer den ersten Port benoetigt. Sind weitere
INITTNCx.SYS fuer andere BPQ-Ports vorhanden fuehrt das zu erheblichen Pro-
blemen ! Die Parameter der anderen Ports werden auf Defaultwerte gesetzt.
Ein Beispiel fuer eine INITTNCx.SYS:

A1
R0
UMAIL
M1
N1

 Wenn Paclen 0 gesetzt wird, wird die Default Paclen aus BPQCFG.TXT verwendet
ansonsten ueberschreibt ein eingetragener Wert diesen Parameter.

 Wenn mit Gateway gearbeitet wird muss ENABLE_LINKED=A in der BPQCFG.TXT ein-
getragen werden.

 TNCPORT auf COM 8 setzen :
TNCPORT
   COM=8
ENDPORT

 Nun ein Beispiel einer PORT.SYS mit BPQ und 2 TNCs:

 #
 #Ports TNCs
 1      2
 #
 #
 #Com Interface Address (Hex) Baud
 8    2         0            4800
 #
 #
 #TNC NbCh Com MultCh Pacl Maxfr NbFwd MxBloc M/P-Fwd Mode Freq
 1    8    8   0      230  4     1     10     30/60   UQYW VHF
 2    1    8   1      80   1     1     5      30/60   UQYW HF
 #

 INITTNCx.SYS fuer BPQ 4.05 (Nur EINE INITTNCx.SYS) :

 A1      Nummmer der Applikation
 R0      Zurueck zum Node beim DISC ? (0=Nein,1=Ja)
 UMAIL   Unprotoadresse MAIL
 M1      Monitor (0=Nein,1=Ja)
 N1      Nummmer des ersten Kanals


 Die FORWARD.SYS benoetigt nur wenige Aenderungen :

 A LA2D
   #
   P B
   #
   C C SWITCH       Connectet zuerst den Node.
   C C 2 LA2D       Connectet LA2D auf Node-Port 2.
   #
   B LA2D
   F LA2D
   #
 ---------


Fuer WinFBB:

 BPQCODE.386 und BPQDLL.DLL muessen ins \WINDOWS\SYSTEM Verzeichnis kopiert
werden. Diese Dateien sind ueblicherweise im Programmpaket enthalten.
 BPQCODE muss dann VOR Windows gestartet werden, am besten und sichersten
ueber AUTOEXEC.BAT.

Fuer LinFBB:

 Mit LinFBB ist kein Betrieb mit BPQ moeglich ....


Hilfe datei um FBB mit BPQ zusammen zum laufen zu bekommen.
MfG Peer
***55**73*de APOLO1@AP2BOX


Lese vorherige Mail | Lese naechste Mail


 22.07.2024 22:25:26lZurueck Nach oben