OpenBCM V1.07b6_bn2 (Linux)

Packet Radio Mailbox

FFLB0X

[[FFL-B0X]]

 Login: GAST





  
FFL0EV > DARC     06.10.22 17:31l 240 Lines 12546 Bytes #999 (7) @ BCMNET
BID : 6WAFFLB0X_1F
Read: FFL0EV GAST
Subj: Deutschland-Rundspruch 40/2022
Path: FFLB0X
Sent: 221006/1631z @:FFLB0X.#BAY.DEU.BCMNET [[FFL-B0X]] obcm1.07b6_bn2 LT:007
From: FFL0EV @ FFLB0X.#BAY.DEU.BCMNET (FFL e.v.)
To:   DARC @ BCMNET
X-Info: Sent with login password

DARC e.V., Lindenallee 4, 34225 Baunatal, Telefon 0561 949880
Deutschland-Rundspruch 40/2022, 40. KW

Redaktionsschluss: Mittwoch 10 Uhr, freigegeben fuer Rundspruchsendungen ab
Donnerstag, den 6. September 2022, 17:30 UTC. Aktuelle Audiofassung unter
https://www.nord-ostsee-rundspruch.de/category/deutschland-rundspruch auch als
RSS-Feed und https://www.darc.de/uploads/media/dlrs.mp3, die aktuelle
PDF-Datei
finden Sie im eingeloggten Zustand unter
https://www.darc.de/nachrichten/deutschland-rundspruch/#c35494.
(An die Rundspruchsprecher: Internet-Linkverweise nicht vorlesen, z.B. [X];
lediglich fuer die Schriftfassung werden diese am Ende des Rundspruches
aufgelistet.)

Hallo liebe SWLs, YLs und OMs, 
Sie hoeren den Deutschland-Rundspruch Nummer 40 des Deutschen
Amateur-Radio-Clubs fuer die 40. Kalenderwoche 2022. Diesmal haben wir
Meldungen zu folgenden Themen:

- RTA kommentiert Entwurf der neuen Amateurfunkverordnung
- Insgesamt 1643 spannende Verbindungen mit Maus und Elefant
- Norwegische Funkamateure halfen beim Oslo-Marathon
- ARRL-Mitglied Doreen Bogdan-Martin, KD2JTX, zur Generalsekretaerin 
  der ITU gewaehlt
- Samantha Cristoforetti, IZ0UDF, uebernimmt ISS-Kommando
- CW-Einstieg im Ausbildungscontest
- Aktuelle Conteste
und
- Was gibt es Neues vom Funkwetter?

Hier die Meldungen:

RTA kommentiert Entwurf der neuen Amateurfunkverordnung
-------------------------------------------------------
Der Runde Tisch Amateurfunk (RTA) hat den Referentenentwurf der zweiten
Verordnung zur Aenderung der Amateurfunkverordnung kommentiert. Das
Bundesministerium fuer Digitales und Verkehr (BMDV) hatte zuvor am 7.
September
in einer Pressemitteilung ueber die Novellierung der Amateurfunkverordnung
informiert. In seiner Kommentierung, welche der Redaktion mit Stand 4. Oktober
vorliegt, stechen besonders drei Themen heraus. 
In Paragraph 5 "Durchfuehrung der Pruefung", Absatz 2 empfiehlt der RTA, die
bisherige Formulierung des Verordnungstextes beizubehalten. Die novellierte
Fassung sieht vor, dass Pruefungs-Vorsitzende Angehoerige der
Bundesnetzagentur
sein muessen. Die bisherige Regelung - sowohl Vorsitzende als auch Beisitzer
muessen nicht Angehoerige dieser oder einer anderen Behoerde sein - habe sich
dem RTA zufolge bewaehrt. Die vorgesehene Aenderung verstosse ohne jeglichen
sachlichen Grund gegen das Gebot der Vereinfachung von Verwaltungshandeln, so
der RTA in seiner Kommentierung.
Ein weiterer Punkt betrifft die Baender fuer die neue Klasse N. Hier wuerde es
der RTA entsprechend der internationalen Empfehlungen begruessen, wenn der
neuen Einsteigerklasse zumindest ein Kurzwellenband zugestanden wuerde. Hier
schlaegt der RTA das technisch einfache 10-m-Band vor und bezieht sich damit
auf den ERC-Report 89. Darin heisst es: "Fuer den Erfolg der
Einsteigergenehmigung ist der Zugang zu Kurzwellenfrequenzen entscheidend
wichtig."
Die Regelung des Remotebetriebs ist aus Sicht des RTA unbedingt
aenderungsbeduerftig. Sie regle und schraenke seit Jahren bekannten
Remotebetrieb ohne sachlichen Grund unzulaessig, jedenfalls unnoetig, ein, so
der RTA in der Stellungnahme. Nach dessen Ansicht funktioniere der
Remotebetrieb stoerungsfrei mit den bisher bestehenden Regelungen unter dem
Paragraf 16. Neben diesen Aenderungsvorschlaegen hat der RTA noch zahlreiche
weitere angebracht. Die Kommentierung wird in vollstaendigem Wortlaut in Form
einer Vorstandsinformation auf der DARC-Webseite veroeffentlicht [1].

Insgesamt 1643 spannende Verbindungen mit Maus und Elefant
----------------------------------------------------------
"Spannende Verbindungen" im Amateurfunkzentrum Baunatal und an 27 weiteren
Standorten in Deutschland gab es am 3. Oktober beim DARC fuer viele Besucher.
Der Aktionstag "Tueren auf mit der Maus" des WDR hatte fuer die Funkamateure
genau das passende Motto gewaehlt. Neben einem Pile-Up auf den Baendern -
genau
1643 Rufzeichen kamen ins Log - gab es Elektronik-Bausaetze zum Loeten und
reichlich Informationen ueber die spannendste aller Verbindungen: ueber Funk!
Im Amateurfunkzentrum wurde zuerst ueber die Faszination Amateurfunk
informiert, dann wurde gefunkt und anschliessend durften die Kinder ihre
Karten
selbst in der QSL-Sortieranlage vermitteln. Zu den Hoehepunkten des Tages
zaehlte der Kontakt mit DP0GVN in der Antarktis. Die MausLive, unter anderem
aus dem AFZ, gab es am 3. Oktober auf WDR5 und im Digitalradio. Die Sendung
mit
gleichem Datum kann man ueber das Internet nachhoeren [2].

Norwegische Funkamateure halfen beim Oslo-Marathon
--------------------------------------------------
Am 17. September halfen norwegische Funkamateure mit ihren
Kommunikationsmoeglichkeiten beim Oslo-Marathon. So berichtet der norwegische
Amateurfunkverband NRRL darueber, dass die Osloer Gruppe fuer Funkverbindungen
verantwortlich war. 14 Funkamateure waren an der Aktivitaet beteiligt. Drei
Meldefahrzeuge und ein Zeitmessfahrzeug waren mit APRS-Trackern ausgestattet,
sodass die Rennleitung und Polizei ueber die entsprechenden Standorte
informiert waren. Zur internen Kommunikation wurde der LA7OR-UHF-Repeater in
Brannfjell genutzt. Weiterhin wurden DMR-Geraete aus dem Bestand der
Funkamateure zum Betrieb auf dedizierten Frequenzen vermietet. Ein Post auf
der
NRRL-Webseite resuemierte ueber einen langen, aber ebenso unterhaltsamen und
lehrreichen Tag. Schon jetzt freut man sich auf den 16. September naechsten
Jahres. Darueber berichtet das britische Nachrichtenportal Southgate.

ARRL-Mitglied Doreen Bogdan-Martin, KD2JTX, zur Generalsekretaerin der 
----------------------------------------------------------------------
ITU gewaehlt
------------
Am 29. September waehlten die Mitgliedsstaaten der International
Telecommunication Union, kurz ITU, auf ihrer Vollversammlung in Bukarest
Doreen
Bogdan-Martin, KD2JTX, zu ihrer Chefin. Damit besetzt zum ersten Mal in der
Geschichte der ITU eine Frau diese Position. KD2JTX ist Mitglied im
US-amerikanischen Amateurfunkverband ARRL und wurde mit grosser Mehrheit der
Stimmen gewaehlt. Seit mehr als 20 Jahren engagiert sie sich fuer die
Fernmeldeunion. In ihrer Rede vor der Versammlung betonte sie die Wichtigkeit
der Konnektivitaet fuer die Gesellschaft und den hohen Stellenwert der
digitalen Technologien, die es nun zu nutzen gelte. Weitere Informationen gibt
es auf der ITU-Webseite [3]. Auf YouTube hat KD2JTX ihr Statement "A Trusted,
Connected Digital Future for All" veroeffentlicht [4].

Samantha Cristoforetti, IZ0UDF, uebernimmt ISS-Kommando
-------------------------------------------------------
Die europaeische Astronautin Samantha Cristoforetti, IZ0UDF, hat als erste
Europaeerin das Kommando ueber die Internationale Raumstation ISS uebernommen.
Als erste Frau hatte 2007 die US-Amerikanerin Peggy Whitson das ISS-Kommando
inne. Cristoforettis Mission dauert noch bis Oktober. Das Kommando hat sie von
dem russischen Kosmonauten Oleg Artemjew uebernommen, der sich mit zwei
Kollegen auf den Heimweg zur Erde gemacht hat. Bereits 2014 und 2015 war die
ESA-Astronautin auf einer ISS-Mission unterwegs und stellte dabei mit knapp
200
Tagen einen neuen Rekord fuer die laengste einzelne Weltraummission einer Frau
auf.

CW-Einstieg im Ausbildungscontest
---------------------------------
Das Contestreferat moechte den Einstieg in CW unterstuetzen. Im
Ausbildungscontest am 15. Oktober findet CW nun eine besondere Wuerdigung.
CW-QSOs bringen Extra-Punkte und Multiplikatoren. Zudem wird langsames
CW-Tempo
durch einige Unterstuetzer geboten. So kann das erste CW-QSO leichter
gelingen.
Zur Vorbereitung gibt es am 11. Oktober um 20 Uhr bei Treff.DARC [5] ein
Online-Seminar zum Thema Contest-Einstieg, das sich diesmal besonders dem
Ausbildungscontest und dem CW-Einstieg widmet. Wer CW im Ausbildungscontest
unterstuetzen moechte, findet weitere Informationen auf der DARC-Webseite [6].

Aktuelle Conteste
-----------------
 6. Oktober: DIG-Geburtstags-Contest
 8. Oktober: VFDB Contest 
 8. bis 9. Oktober: The Makrothen Contest und Oceania DX Contest
 9. Oktober: ON Contest 80 m
15. Oktober: Whitestick-Day-Contest, Bayern-Ost-Contest und
    DARC-Ausbildungscontest
15. bis 16. Oktober: JARTS WW RTTY Contest und Worked All Germany Contest
16. Oktober: Bayern-Ost Contest und ON Contest 2 m
Hinweis: Die Veranstalter haben den Scandinavian Activity Contest abgesagt.
Die Ausschreibungen finden Sie auf der Webseite des Contest-Referates [dx]
sowie mittels der Contesttermin-Tabelle in der CQ DL 10/22 auf S. 68.

Der Funkwetterbericht vom 4. Oktober, erstellt von Hartmut Buettig, DL1VDL
--------------------------------------------------------------------------
Zunaechst der Rueckblick vom 27. September bis 4. Oktober:
In den Wochen um den Fruehlings- und Herbstanfang tritt tagsueber eine
Anomalie
in der F2-Schicht der Ionosphaere auf, bei der die Dichte freier Elektronen
erhoeht ist. Die dadurch bessere Ionisierung der F2-Schicht fuehrt zu guten
DX-Bedingungen weltweit. Ursaechlich dafuer ist, dass physikalische und
chemische Prozesse in der F2-Schicht das Konzentrationsverhaeltnis zwischen
atomarem Sauerstoff und Stickstoffmolekuelen zugunsten des leichter zu
ionisierenden atomaren Sauerstoffs verschieben. Beguenstigend wirkte auch die
aktive Sonne, die mit einem X-Flare, 16 M-Flares und fast 110 C-Flares die
Fluxwerte von 135 bis auf 155 Einheiten anhob [7]. Zwischen 40 und 10 m konnte
man laute Signale von allen Kontinenten hoeren. Auf 160 und 80 m gab es
einzelne gute Bandoeffnungen. Die fuer 3000 km Sprungentfernung geltende
Grenzfrequenz der F2-Schicht betrug gegen 06:00 UTC 20 MHz, mittags bis zu 34
MHz und gegen 19:00 UTC noch 21 MHz. Man erkennt den positiven Trend auch in
den Diagrammen [2]. Koronale Masseauswuerfe (CME) und Filamentabloesungen
sorgten fuer heftige geomagnetische Stoerungen am 27. und 30. September sowie
seit dem Abend des 2. Oktober.

Vorhersage bis 11. Oktober:
7 aktive Sonnenfleckenregionen sind auf der uns zugewandten Seite sichtbar.
Damit bleibt die Sonnenaktivitaet moderat bis hoch, denn die
Wahrscheinlichkeit
fuer intensive M-Flares liegt bei 75 Prozent und fuer X-Flares bei 35 Prozent.
Die NASA prognostiziert solare Fluxwerte zwischen 130 und 150 Einheiten und ab
dem 6. Oktober wieder ein etwas ruhigeres Erdmagnetfeld mit einem mittleren
k-Index von 3. Es lohnt sich, auf allen Kurzwellenbaendern die guten
Ausbreitungsbedingungen zu nutzen.

Es folgen nun die Orientierungszeiten fuer Gray-Line DX, jeweils in UTC:

Sonnenaufgang: Auckland/Neuseeland 17:53; Melbourne/Ostaustralien 19:52;
Perth/Westaustralien 21:51; Singapur/Republik Singapur 22:50; Anchorage/Alaska
16:10; Johannesburg/Suedafrika 03:44; Tokio/Japan 20:37; Honolulu/Hawaii
16:23;
San Francisco/Kalifornien 14:08; Port Stanley/Falklandinseln 09:18;
Berlin/Deutschland 05:11.

Sonnenuntergang: New York/USA-Ostkueste 22:33; San Francisco/Kalifornien
01:48;
Sao Paulo/Brasilien 21:06; Port Stanley/Falklandinseln 22:14; Honolulu/Hawaii
04:16; Anchorage/Alaska 03:18; Johannesburg/Suedafrika 16:09;
Melbourne/Ostaustralien 08:26; Auckland/Neuseeland 06:26; Berlin/Deutschland
16:37.

Das waren die Meldungen des DARC-Deutschland-Rundspruchs. Die Redaktion hatte
Stefan Huepper, DH5FFL, vom Amateurfunkmagazin CQ DL. Meldungen fuer den
Rundspruch - mit bundesweiter Relevanz - schicken Sie bitte per Post oder Fax
an die Redaktion CQ DL sowie per E-Mail ausschliesslich an redaktion@darc.de.
Diesen Rundspruch gibt es auch als PDF- und MP3-Datei auf der DARC-Webseite,
in
Packet Radio unter der Rubrik DARC sowie per E-Mail-Abonnement. Ueber die
DARC-Webseite [mail] koennen Sie sich dazu jederzeit an- und abmelden. Bitte
bewahren Sie dazu Ihr Passwort stets griffbereit auf!

Vielen Dank fuers Zuhoeren und AWDH bis zur naechsten Woche!

---
Verzeichnis der Internetadressen (Rundspruchsprecher: Bitte nicht vorlesen!):
[1] https://www.darc.de/nachrichten/vorstandsinformationen/
[2] https://www.wdrmaus.de/hoeren/MausLive/nachhoeren.php5
[3] https://www.itu.int/en/mediacentre/Pages/PR-2022-09-29-
    ITU-SG-elected-Doreen-Bogdan-Martin.aspx
[4] https://www.youtube.com/watch?v=Pe_OPeZfoYE
[5] https://treff.darc.de/d/#/teilnehmer/q7bR47Wj
[6] https://www.darc.de/der-club/referate/conteste/
    ausbildungscontest/ac-aktuell/
[7] https://www.solarham.net
[8] https://www.swpc.noaa.gov/products/solar-cycle-progression
[dx] https://www.darc.de/der-club/referate/referat-conteste

--

Quelle: https://www.darc.de/home/

 * Mit freundlicher Genehmigung des DARC ins CB Packet Radio uebernommen *

Funkfreunde Landshut e.V.
www.funkfreundelandshut.de

 


Lese vorherige Mail | Lese naechste Mail


 06.02.2023 05:07:00lZurueck Nach oben